Telemedizin-Pionier Zava integriert Medlanes: Ärztenetzwerk durch strategische Akquisition gestärkt

Hamburg/London/Berlin (ots) – Zava, führender Anbieter telemedizinischer Leistungen für Patienten in Deutschland und Europa, setzt den Wachstumskurs fort und erweitert das Leistungsangebot um einen Baustein zur Vor-Ort-Versorgung. Zum Jahresende 2020 hat Zava dafür das Digital Health Startup Medlanes mit seinem mehr als 200 Ärzte umfassenden Netzwerk übernommen. Medlanes wurde 2014 in Berlin von Erik Stoffregen und Dr. Emil Kendziorra gegründet und hat sich seither mit der digitalen Vernetzung für ärztliche Hausbesuche und Praxistermine zum Marktführer in Deutschland entwickelt. Erik Stoffregen bleibt weiterhin als Geschäftsführer von Medlanes an Bord.

David Meinertz, CEO Zava, sagt: “Die Übernahme von Medlanes ist ein bedeutender Schritt im Rahmen unserer Wachstumsstrategie. Mit Medlanes’ starkem Ärztenetzwerk können wir die Brücke zwischen telemedizinischer Behandlung und Vor-Ort-Strukturen schlagen. Wir bieten eine zeitgemäße Gesundheitsversorgung, die den selbstbewussten Patienten in den Mittelpunkt stellt.”

Dr. Claudia Linke, Head of Germany Zava, ergänzt: “Zava erleichtert den Zugang zur Gesundheitsversorgung für Patienten und Ärzte. Beiden Gruppen können wir mit Medlanes künftig noch mehr Telemedizin-Optionen und Flexibilität bieten.”

Erik Stoffregen, Geschäftsführer von Medlanes, sagt: “Zavas patientenorientierte Ausrichtung und hoher Qualitätsanspruch sind konsistent mit unserem Ansatz, welcher Behandlungen an 365 Tagen im Jahr am Ort der Wahl ermöglicht. In der kombinierten Patient-Journey mit Online- und Offline-Elementen sehen wir ein enormes Wachstumspotenzial. Wir wollen dazu beitragen, die Gesundheitsversorgung zusammen mit Zava auf das nächste Level zu heben.”

Die Voraussetzungen für die Integration von Medlanes in das Leistungsportfolio von Telemedizin-Pionier Zava sind hervorragend: 2018 ist das Fernbehandlungsverbot in Deutschland gefallen, digitale Gesundheitsleistungen wie Videosprechstunde oder Apps sind im Aufwind, auch weil Patienten die Ansteckungsgefahr im Wartezimmer während der Corona-Pandemie umgehen wollen. Dennoch sind Vor-Ort-Strukturen unerlässlich für eine effektive Patientenversorgung. Zum Beispiel bei der Nachsorge, für eine umfangreiche Diagnostik oder für die schweren und akuten Fälle. In Verbindung mit etablierten Strukturen kann Telemedizin zur festen Säule im Gesundheitssystem werden und Patienten einen echten Nutzwert bieten. Zusammen wollen Medlanes und Zava in den nächsten Monaten die Voraussetzungen für weitere innovative Patientenpfade schaffen. Über den Kaufpreis und die weiteren Details der vertraglichen Regelungen wurde Stillschweigen vereinbart.

Über Zava: Zava ist der führende Anbieter telemedizinischer Leistungen für Patienten in Deutschland und Europa. Seit 2011 wurden knapp 5 Millionen Beratungen und Behandlungen für Patienten aus Deutschland, Großbritannien, Irland und Frankreich durchgeführt. Ärzte beraten und behandeln Patienten zeit- und ortsunabhängig per Internet, Telefon- und Video-Sprechstunde. Medikamente können per Versandapotheke zum Patienten nach Hause geschickt oder in der Apotheke vor Ort abgeholt werden.

Die Online-Arztpraxis Zava wurde von David Meinertz (CEO) gegründet und beschäftigt rund 200 Mitarbeiter an den Unternehmensstandorten in London und Hamburg.

Über www.zavamed.com/de werden über 35 krankheitsspezifische Sprechstunden aus den Bereichen Allgemeinmedizin, Dermatologie, Innere Medizin, Männer- und Frauengesundheit sowie der Reisemedizin per Anamnesebogen oder Foto-Diagnose angeboten. Ergänzend zur Online-Arztpraxis können über die Zava-App direkte Arzt-Patienten-Gespräche per Video oder Telefon in Deutschland gebucht und durchgeführt werden. Patienten erhalten für Medikamente oder Gesundheits-Apps elektronische Rezepte. Mehr Infos unter www.zavamed.com/de

Über Medlanes: Medlanes ist der führende medizinische Hausbesuchsanbieter in Deutschland. Mit über 200 Ärzten in über 20 Städten ist Medlanes an 365 Tagen im Jahr für Patienten erreichbar. Medlanes wurde 2014 von Erik Stoffregen (CEO) und Dr. Emil Kendziorra gegründet und hat Unternehmensstandorte in Berlin und Potsdam. Zum Angebot gehören neben den Hausbesuchen ebenfalls priorisierte Praxisbesuche und telemedizinische Behandlungen. Dabei werden Termine digital organisiert und koordiniert. Patienten können per App, Web oder Telefon Termine buchen. Mehr Infos unter www.medlanes.com.

Pressekontakt:

Zava: Victoria Meinertz, pr@zavamed.com (+49 152 25818706),
Medlanes: Erik Stoffregen, pr@medlanes.com

Pressemitteilung teilen:

Kommentar hinterlassen on "Telemedizin-Pionier Zava integriert Medlanes: Ärztenetzwerk durch strategische Akquisition gestärkt"

Hinterlasse einen Kommentar