POL-H: Zeugenaufruf: 28-Jähriger in Langenhagen von Stadtbahn erfasst und schwer verletzt

Hannover (ots) – In Langenhagen ist am Freitagmittag, 10.07.2020, ein Fußgänger von einer Stadtbahn erfasst und schwer verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache hat der 28-Jährige an der Haltestelle Langenhagen-Zentrum die Gleise betreten. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls.

Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Unfall gegen 11:38 Uhr im Bereich der Stadtbahnhaltestelle Langenhagen-Zentrum. Er betrat die Gleise und wurde von der aus Richtung Langenforther Platz kommenden Bahn der Linie 1 erfasst. Bei dem Unfall erlitt der Mann schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Da der 28-Jährige aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes noch nicht befragt werden konnte, werden nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, gebeten, sich beim Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefon 0511 109-4217 zu melden. /ram, ahm

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Michael Bertram Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4649083 OTS: Polizeidirektion Hannover

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Zeugenaufruf: 28-Jähriger in Langenhagen von Stadtbahn erfasst und schwer verletzt"

Hinterlasse einen Kommentar