POL-E: Essen: Großeinsatz der Polizei in der Innenstadt nach körperlicher Auseinandersatzung zwischen mehreren Personen – Kripo ermittelt

Essen (ots) – 45117 E-Stadtkern: Nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf dem Salzmarkt in der Innenstadt am frühen Nachmittag (Mittwoch, 10. Dezember), fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot nach möglichen weiteren geflüchteten Beteiligten. Gegen 13:40 Uhr meldeten Passanten eine Schlägerei, bei der einige Personen bereits verletzt worden seien. Daraufhin alarmierte die Leitstelle mehrere Streifenwagen aus den Essener Polizeiinspektionen, sowie Hundeführer und Zivilbeamte, die sich in Richtung des Salzmarktes begaben. Bislang konnten 35 Personen angetroffen und deren Identität vor Ort festgestellt werden. Zwei verletzte Beteiligte werden aktuell in Essener Krankenhäusern behandelt, einer von ihnen wegen einer Stichwunde im Bauchraum. Die Hintergründe der Tat sind zurzeit unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und befragt derzeit Zeugen. Sofortverstärkungskräfte aus anderen Behörden unterstützen gegenwärtig die polizeilichen Maßnahmen vor Ort. Die Ermittlungen dauern an. (ChWi)

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4464599 OTS: Polizei Essen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Großeinsatz der Polizei in der Innenstadt nach körperlicher Auseinandersatzung zwischen mehreren Personen – Kripo ermittelt"

Hinterlasse einen Kommentar