Gegen 11.00 Uhr am 20.Januar 2021 erschien der Fahrer eines in Bosnien-Herzegowina zu-gelassenen LKW zur zollrechtlichen Abfertigung am Zollamt Dresden. Laut Frachtpapieren transportierte er Campingzelte und Zubehör für einen Empfänger in Sachsen.

Geräusche aus dem Fahrzeuginneren veranlassten die Zöllner, die Ladefläche des LKW zu öffnen. Zwischen der ordnungsgemäß angemeldeten Ware befanden sich dort auch vier offensichtlich illegal eingereiste Personen.

Noch vor Ort wurden die Personen zuständigkeitshalber an die Bundespolizei Dresden über-geben. Mutmaßlich handelt es sich um drei pakistanische sowie einen marokkanischen Staatsange-hörigen. Eine ärztliche Betreuung der vier Männer war nicht erforderlich.

Die Bundespolizei ermittelt gegen die Hintermänner der Schleusung, dazu werden auch der Fahrer und Beifahrer vernommen. Die Ermittlungen werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 – 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Über den News8 Autor: 050mediaNL verifiziert
Das Internet bietet zahlreiche neue Möglichkeiten für die Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen. Hier auf News8 bin ich gerne am schreiben für zahlreiche Unternehmen.
Pressemitteilung teilen:

Von Laura

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare