Change Consent

Rezension: Chronisch verliebt – Schicksalhafte Reise ins Glück

99bild

Emotional, romantisch und herzzerreißend…
Diese drei Worte begleiten den Leser durch die ganze Geschichte.

Autor Mark Knietsch schreibt einen großartiger Roman, der sich mit einem schwierigen Thema befasst, ohne dass dies einen dunklen Schleier über den Plot legt.
Ich möchte es vorsichtig ausdrücken, aber dieses Buch ist wie eine Therapie für all diejenigen, die vergessen, dass wir dieses eine Leben in dieser immer noch wunderbaren Welt geschenkt bekommen haben und jeder Tag eine neue Chance bietet, glücklich zu sein – oder zu werden, auch mit einer unheilbaren Erkrankung.
Wir leben HEUTE, HIER und JETZT.

Das Buch „Chronisch verliebt – Schicksalhafte Reise ins Glück“ besticht mit seinem sehr gut durchdachtem Setting und einem ernsten Thema, das sehr authentisch und einfühlsam erzählt wird.
Es ist eine sehr gefühlvolle Geschichte und der flüssige Schreibstil macht es einem schwer, das Buch aus der Hand zu legen – außerdem will man unbedingt wissen, was als nächstes geschieht.

Fazit:
Mark Knietsch schreibt hier eine Geschichte die rasant im Tempo ist, humorvoll sowie tiefgründige Dialoge führt, warme und herzliche Charakteren besitzt und sehr harmonische Wandlungen hat.
Es ist ein Highlight für jeden Leser der Herz-Geschichten liebt.

Buchdaten:
Chronisch verliebt: Schicksalhafte Reise ins Glück
Autor: Mark Knietsch
Taschenbuch: 164 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (31. August 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3752873620 und ISBN-13: 978-3752873627
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 0,9 x 20,3 cm

Klappentext:
Als Sina und Tom aufeinander aufmerksam wurden, sollte sich in ihrer Welt plötzlich alles verändern. Schmetterlinge im Bauch, allerhand Durcheinander im Kopf und ein unbeschreiblich schönes Gefühl, welches sich in ihnen breit machte und sie letztlich zueinander finden ließ. Das Schicksal allerdings, hatte seine eigenen Pläne und stellte ihre Liebe auf eine harte Probe. Es entstand eine turbulente, unterhaltsame und rührende Liebesgeschichte, welche für viel Herzschmerz sorgt und nebenbei die Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose beschreibt.

Biografie: Mark Knietsch
am 18.07.1977 in Fürth geboren,
Ausbildung zum Metaller,
seit Oktober 2002 mit der tollsten Frau der Welt verheiratet und hat zwei tolle Kinder
Im Juli 2014, als ich wegen meiner Depression in Behandlung war, erkrankte ich an Multipler Sklerose. Aufgrund dieser Erkrankung habe ich meinen Weg neu finden müssen und mich entschlossen, diese ganze Erfahrung und die damit verbundenen Erlebnisse niederzuschreiben. Dadurch sind neben meinem Buch Autoimmune Gedankenwelt noch viele Blog-Beiträge entstanden.

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2019 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Jutta Schütz
Jutta Schütz
Achenkamp 0
D-33611 Bielefeld
info.schuetz09@googlemail.com
www.jutta-schuetz-autorin.de/
www.die-gruppe-48.net

info.jschuetz@googlemail.com

http://www.jutta-schuetz-autorin.de

Kommentar hinterlassen on "Rezension: Chronisch verliebt – Schicksalhafte Reise ins Glück"

Hinterlasse einen Kommentar