Change Consent

POL-K: 190418-1-K Raubüberfall auf Schmuckgeschäft – Zeugensuche

Köln (ots) – Am Donnerstagmorgen (18. April) haben zwei bislang unbekannte Männer ein Schmuckgeschäft im Kölner Stadtteil Braunsfeld unter Vorhalt einer Schusswaffe überfallen. Mit seiner Beute flüchtete das Duo gegen 10.15 Uhr von der Aachener Straße über die Hermann-Pflaume-Straße in Richtung Stadtwald.

Nach ersten Erkenntnissen drängten die etwa 30 bis 40 Jahre alten Täter die Angestellte (41) des Geschäfts in eine rückwärtige Werkstatt. Hier forderten sie die 41-Jährige unter Vorhalt der Waffe auf, sich auf den Boden zu legen. Den entwendeten Schmuck verstauten die Tatverdächtigen in einem mitgeführten Rucksack und flüchteten.

Ein Räuber soll nach Aussage der Überfallenen eine karierte Kappe, eine Jeans und dunkle Oberbekleidung getragen haben. Sein Komplize hatte einen Vollbart, braune Haare, trug eine Jeansjacke und führte einen schwarzen Rucksack mit.

Das Kriminalkommissariat 14 fragt: Wer hat den Raub beobachtet und kann Angaben zu den Flüchtigen machen? Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen im Bereich der Aachener Straße oder dem beschriebenen mutmaßlichen Fluchtweg der Räuber gemacht? Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden. (js)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 190418-1-K Raubüberfall auf Schmuckgeschäft – Zeugensuche"

Hinterlasse einen Kommentar