Change Consent

POL-H: Polizei führt Abstandskontrollen durch

Hannover (ots) – Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes (ZVD) haben heute in der Zeit von 08:00 Uhr bis 13:30 Uhr im Rahmen der Überwachung des gewerblichen Güterverkehrs an der Bundesautobahn (BAB) 2 Abstandskontrollen durchgeführt und dabei zahlreiche Verstöße festgestellt.

Die Beamten hatten ihre Kontrollen in Fahrtrichtung Dortmund kurz vor dem Parkplatz Bückethaler Knick (Gemarkung Seelze) durchgeführt – der Schwerpunkt lag auf der Überprüfung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstandes. Die Feststellungen erfolgten anhand eines elektronischen Verkehrs-Kontroll-Systems. Die Polizisten hielten 20 ausländische LKW auf dem Parkplatz Bückethaler Knick an und überprüften sie. Alle hatten den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand von 50 Metern deutlich unterschritten und mussten vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 105 Euro bezahlen. Die Beamten registrierten darüber hinaus insgesamt 13 Verstöße gegen die Sozialvorschriften. Zwei der angehaltenen LKW wiesen jeweils zwei mangelhafte Reifen auf. Die Weiterfahrt wurde ihnen erst nach deren Wechsel gestattet. Darüber hinaus stellten die Polizisten bei diversen – die Anzahl steht derzeit nicht fest – weiteren LKW und auch PKW Abstandsverstöße fest. Den Fahrern werden entsprechende Bußgeldbescheide zugestellt. Die genaue Auswertung der Verstöße dauert derzeit noch an. /mi, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Jenny Mitschke Telefon: 0511 109-1058 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Polizei führt Abstandskontrollen durch"

Hinterlasse einen Kommentar