Change Consent

POL-E: Essen/ Mülheim an der Ruhr: Ferienzeit ist Reisezeit – Reisezeit ist aber auch Unfallzeit! Polizei überprüft Fahrzeugführer und Fahrzeuge zum Sommerferienbeginn

Essen (ots) –

45117 E-Stadtgebiete/ 45468 MH-Stadtgebiete: Urlaubszeit ist Reisezeit – ob Städtereisen, ein Wanderurlaub oder der klassische Familienurlaub, Reisen erfreut sich großer Beliebtheit. Gerade in der Hauptreisezeit, den Sommerferien, lockt es viele Deutschlandurlauber an die Nord- und Ostsee.

Doch damit die Fahrt nicht zum Schrecken wird, kontrolliert die Polizei heute im gesamten Stadtgebiet Fahrzeugführer und Fahrzeuge für eine sichere Fahrt in den langersehnten Urlaub. Überfüllte Fahrzeuge, nicht richtig gesicherte Gepäckstücke, abgefahrene Reifen und nicht ordnungsgemäß angeschnallte Kinder gehören zu den größten Gefahrenquellen, auf die die Beamtinnen und Beamten ein Augenmerk haben werden.

Gerade überfüllte Fahrzeuge und nicht richtig gesicherte Gepäckstücke können zur tödlichen Falle werden. Durch ein überhöhtes Gewicht oder eine falsche Gewichtsverteilung im Fahrzeug wird der Bremsweg bei einer Notbremsung deutlich verlängert. Das Lenkverhalten wird schwerfälliger, der Druck auf die Reifen größer, der Motor stärker belastet. Ob etwa das Gesamtgewicht überschritten wurde, kontrollieren die Beamtinnen und Beamten mit einer speziellen Waage. Dann kann aus Vorfreude auch schnell Frust werden.

Umherfliegende Gepäckstücke können bei einer Notbremsung zu schwersten Verletzungen führen. Kinder müssen unbedingt vernünftig und regelkonform angeschnallt werden. Selbst auf kurzen Wegen kann ein falsch montierter Kindersitz dazu führen, dass Kinder im schlimmsten Fall aus dem Sitz geschleudert werden. Schnallen Sie Ihre Kinder selbst an und kontrollieren Sie den korrekten Sitz des Gurtes auch zwischendurch.

Informieren Sie sich vorab – damit die Fahrt in den Urlaub ohne Frust und Kummer stattfinden kann.

Die Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr wünscht Ihnen eine entspannte und erholsame Urlaubszeit – wir sind für Sie 365 Tage im Jahr da! / ChWi

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen/ Mülheim an der Ruhr: Ferienzeit ist Reisezeit – Reisezeit ist aber auch Unfallzeit! Polizei überprüft Fahrzeugführer und Fahrzeuge zum Sommerferienbeginn"

Hinterlasse einen Kommentar