Change Consent

POL-DO: Auto überschlägt sich auf der OWIIIa – Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0700

Ein 27-jähriger Autofahrer hat sich am heutigen Mittwochvormittag (26. Juni) auf der autobahnähnlichen OWIIIa in Dortmund mit seinem Ford Ka überschlagen. Zuvor wich er offenbar einem unbekannten Kleinwagen aus.

Zeugenaussagen zufolge fuhr der Dortmunder gegen 9.45 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Ost-West-Verbindung in Richtung Hafen. Parallel zu ihm fuhr ein weißer Kleinwagen auf der rechten Spur. Dieser forderte offenbar aggressiv einen Spurwechsel ein, indem er stetig – aber bestimmend – nach links fuhr. Der 27-Jährige wich daraufhin aus, geriet in den Grünstreifen und bremste stark ab. Daraufhin verlor er offenbar die Kontrolle über den Wagen, schleuderte nach rechts und überschlug sich schließlich. Der Fahrer konnte sich aus dem auf dem Dach liegenden Autowrack befreien. Ein Rettungswagen fuhr ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der/Die Fahrer/in des unbekannten Kleinwagens (VW Up oder ähnlich) entfernte sich derweil in Richtung Hafen. Das weiße Auto hatte zusätzlich schwarze Applikationen. Am Steuer des Autos saß eine Person mit langen dunklen Haaren.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und/oder zum flüchtigen Fahrzeug geben können, melden sich bitte bei der Autobahnpolizeiwache in Bochum unter der Rufnummer 0231-132-4821.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Schönberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-DO: Auto überschlägt sich auf der OWIIIa – Polizei sucht Zeugen"

Hinterlasse einen Kommentar