Change Consent

POL-DO: Auto rast in Zaun aus Stahl: Fahrer flüchtet ins Krankenhaus

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0192

Nach einem schweren Unfall am Freitagabend (14.2.2020) auf der Benninghofer Straße in Dortmund-Hörde kletterten mehrere Insassen aus einem stark beschädigten Pkw heraus und liefen davon, bevor Zeugen Erste Hilfe leisten konnten.

Derzeit besteht der Verdacht, dass ein 21-Jähriger aus Witten mit dem gestohlenen Pkw seiner Eltern den Unfall verursachte.

Gegen 22.40 Uhr verständigten Zeugen die Polizei, nachdem der Tatverdächtige auf der Benninghofer Straße bei vermutlich überhöhtem Tempo die Kontrolle über seinen Peugeot verlor und gegen einen Stahlzaun schleuderte. Ein Zeuge berichtete, dass sich der Pkw auch überschlagen habe. Als die Polizei eintraf, war keiner der vermutlich vier oder fünf Insassen mehr zu sehen.

Ermittlungen der Polizei führten in ein Krankenhaus, das der leicht verletzte Mann aufsuchte. Dort erhärtete sich der Verdacht, dass der 21-Jährige aus Witten am Steuer saß. Darüber hinaus erweckte er den Eindruck, Alkohol und Drogen konsumiert zu haben. Blutproben bestätigten das.

Einen Führerschein besitzt der Wittener nicht. Die Polizei ermittelt gegen ihn und die derzeit unbekannten Beifahrer.

Am Peugeot entstand Totalschaden. Der Pkw wurde abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Peter Bandermann Telefon: 0231-132-1023 E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4521565 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-DO: Auto rast in Zaun aus Stahl: Fahrer flüchtet ins Krankenhaus"

Hinterlasse einen Kommentar