Change Consent

Immobilienexperte Thomas Filor: Seit Jahren fallen die Immobilienpreise erstmals – aber nur international

Über rückgehende Preise auf dem Weltmarkt und weiterhin steigende Preise in Deutschland

Magdeburg, 03.08.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit einer interessanten Entwicklung: Auf wichtigen Immobilienmärkten zeichnet sich derzeit weltweit ab, dass die Preise von erstmals sinken. Allerdings nur an einigen wichtigen Immobilienstandorten weltweit. In Deutschland ist keine Preisumkehr erkennbar. „Spannend ist es nun zu beobachten, was tatsächlich langfristig passieren wird. Gesetz den Fall, dass der Abwärtstrend anhält, könnten dies durchaus Auswirkungen auf die Finanzmärkte haben, da Immobilien eine beliebte und sichere Kapitalanlage sind“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor. Immobilien als Kapitalanlage sind meist stark fremdfinanziert. Als potentielle Ursache sieht Thomas Filor daher die Anhebung des Zinsniveaus beim US-Dollar durch die US-amerikanische Zentralbank – diese stelle nach wie vor die Weltleitwährung dar. „Käufer weltweit, doch vor allem in den USA, haben die historisch niedrigen Zinsen genutzt, um sich den Traum von der eigenen Immobilie zu erfüllen. Hypotheken haben aber oft variable Zinsen. Kommt es zu einer Zinssteigerung, fällt es den Menschen schwerer, ihre Kredite zu bedienen“, erklärt Immobilienexperte Filor aus Magdeburg weiter. „Dies könnte sich im Umkehrschluss auf die allgemeine Nachfrage nach Immobilien auswirken“. Laut Informationen von Bloomberg ist besonders der Markt in London stark betroffen. „Dies hängt natürlich auch mit dem Brexit zusammen. Potentielle Investoren haben Angst vor den anstehenden Änderungen“, so Filor. Weitere gefährdete Märkte sind Peking, Sydney, New York City, Hongkong und Toronto. Hier stiegen die Immobilienpreise in den letzten Jahren eklatant, so dass anerkannte Fachleute von einer „Verschnaupause“ ausgehen. „Was die deutschen Immobilien angeht – sagt Thomas Filor -, müssen die Menschen deutlich mehr Geld für Immobilien ausgeben“. Vor allem in den großen Metropolstädten würden die Preise weiterhin steigen. „Die Nachfrage ist hoch und das Angebot knapp. Dies führt auch weiterhin zu steigenden Preisen“, so der Immobilienexperte Thomas Filor abschließend.

Thomas Filor
Thomas Filor

presse@eh-filor.de

http://www.thomas-filor-thomasfilor.blogspot.de

Kommentar hinterlassen on "Immobilienexperte Thomas Filor: Seit Jahren fallen die Immobilienpreise erstmals – aber nur international"

Hinterlasse einen Kommentar