Change Consent

Gärtnerei in Stuttgart gibt Tipps für den Frühling

359418

STUTTGART. Ob im Stuttgarter Stadtteil Waldau, Siegelberg oder Rosental: Nach der langen Winterpause nimmt die Gartenarbeit im Frühling so richtig Fahrt auf. Spätestens jetzt wird der Grundstein dafür gelegt, dass in den Sommermonaten alles wächst und gedeiht. Worauf es bei der Gartenpflege im Frühling konkret ankommt, können Gartenfreunde aus Stuttgart hier nachlesen.

Den Garten fit für den Sommer machen: Tipps aus der Gärtnerei in Stuttgart (https://www.meingarten-stuttgart.de/)

Bereits im April beginnt der Rasen ganz langsam wieder zu wachsen – der ideale Zeitpunkt also, um ihn erstmalig in diesem Jahr zu vertikutieren. Dieser Arbeitsschritt wird am besten unmittelbar vor dem ersten Wachstumsschub vorgenommen. Durch das Vertikutieren wird der Garten optimal belüftet, und auch Unkraut und Moose werden zuverlässig entfernt. Nach dem Vertikutieren empfiehlt es sich, den Rasen zu kürzen und bei Bedarf nachzusäen. Anschließend sollte er regelmäßig gemäht und gegebenenfalls gedüngt werden, damit er gesund und üppig nachwächst. Offene Bereiche zwischen den Pflanzen können nun mit Rindenmulch bedeckt werden, um dem Aufkeimen von Unkraut entgegenzuwirken. Des Weiteren sollten Hobbygärtner den Frühling nutzen, um Ziergräser zurückzuschneiden. Das polsterartige Laub diente in den Wintermonaten als natürlicher Frostschutz, kann nun aber bedenkenlos abgeschnitten werden. Ganz nebenbei wird so auch wieder Platz für neue Triebe geschaffen.

Richtig pflanzen und aussäen: Die Gärtnerei in Stuttgart (https://www.meingarten-stuttgart.de/gaertnerei-in-stuttgart-gibt-tipps-fuer-den-fruehling/) weiß, worauf es ankommt

Das Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt für die Anpflanzung von Obst und Gemüse. Dabei gilt: Je früher sich die Pflanzen in der Gartenerde verwurzeln können, umso üppiger und kräftiger werden sie. Insbesondere Apfel- und Kirschbäume werden im Frühjahr eingepflanzt, aber auch Brombeersträucher können nun einen festen Platz im Garten einnehmen. Mit der Aussaat wird bereits im März begonnen. Wichtig: In spezieller Aussaaterde gedeihen die Pflanzen besonders gut. Für die Aussaat im März eignen sich beispielsweise Kohlrabi, Möhren, Radieschen sowie einige Salatarten wie beispielsweise Kopfsalat. Im April folgen dann Paprika, Spargel, Kartoffeln, Kohl und Erdbeeren. Auch Kräuter, einjährige Pflanzen und Stauden sollten gepflanzt werden, bevor die Temperaturen zu stark ansteigen. Doch Vorsicht: Einige Pflanzen dürfen erst nach den Eisheiligen im Mai gepflanzt werden. Dies gilt beispielsweise für Geranien, Begonien, Dahlien, Gurken, Bohnen und Tomaten. Im Zweifel ist es ratsam, die Pflanzen mit einem Vlies vor spätem Nachtfrost zu schützen, damit sie keinen Schaden nehmen.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de

Startseite

Thomas Bippes
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR

presse@meingarten-stuttgart.de

https://www.meingarten-stuttgart.de

Kommentar hinterlassen on "Gärtnerei in Stuttgart gibt Tipps für den Frühling"

Hinterlasse einen Kommentar