Bauchschmerzen – Wenn der Darm drückt und krampft

by_Stephanie  Hofschlaeger_pixelio.de

Täglich meldet sich der Darm mit Verdauungsstörungen, ein unaufhörlicher und schmerzhafter Albtraum beginnt für viele Menschen schon am Morgen. Woran kann es liegen, dass die Verdauung nicht mehr richtig klappt und der Darm mit Verstopfung oder Durchfall im Wechsel, sowie mit massiven Schmerzen reagiert?
Eine falsche Ernährungs- und Lebensweise kann zu einen empfindlichem Darm (Reizdarm) führen. Das Reizdarmsyndrom ist eine Störung im Verdauungstrakt und eigentlich als harmlos zu bewerten, wären da nicht die wiederkehrenden schmerzhaften Symptome, die das alltägliche Leben zur Qual machen. Mögliche Ursachen für das Reizdarmsyndrom können Infektionen, Einnahme von Antibiotika, Operationen, eine geschädigte Darmschleimhaut, Lebensmittelunverträglichkeiten oder eine Fehlernährung sein. Aber auch psychische Auslöser, wie alltäglicher Stress, fortlaufende Sorgen, Depressionen, Angst- und Panikattacken können als Ursache in Frage kommen.

Ist die Diagnose Reizdarm erstellt, gibt es drei Therapieoptionen für den Patienten: Eine zeitlich befristete symptombezogene medikamentöse Therapie bei Schmerzen, psychotherapeutische Begleitung durch einen Psychologen und eine Ernährungsumstellung mit weniger Kohlenhydraten (Low Carb).

Die kohlenhydratarme Ernährung „Low Carb“ hat sich in Sachen Verdauung sehr gut bewährt. Dieser Ernährungsstil unterstützt nicht nur den Aufbau, sondern auch den Erhalt der gesunden Darmschleimhaut. Low Carb kann sogar die Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen – eingeschränkte Kohlenhydrate und eiweißreiche Lebensmittel wirken sich pre- sowie probiotisch auf den Darm aus.

Buchtipp: LOW CARB für Berufstätige mit empfindlichem Darm
Autoren: Jutta Schütz, Sabine Beuke
Verlag: Books on Demand
ISBN 978-3-7460-9751-0
4,99 Euro
E-BOOK ISBN 9783743122758
3,99 Euro
Kurzbeschreibung: Für Berufstätige, Gesundheitsbewusste, Interessierte und Neustarter stehen 53 kohlenhydratarme leckere Gerichte in Rezeptform zur Verfügung – mit Kohlenhydratangaben in Gramm ausgewiesen.

Der folgende Buchtipp ist ein Koch- und Backbuch mit Ratgeberanteil:
Buchtitel: Low Carb bei Reizdarm
Autorin: Sabine Beuke
Verlag: Books on Demand
ISBN 978-3-7431-3828-5
4,99 Euro
E-BOOK ISBN 9783743122758
3,99 Euro
Kurzbeschreibung: Als ehemalige Reizdarm-Patientin schreibt die Autorin Rat- und Kochbücher für Menschen, die unter ständigen Darmproblemen leiden. Sie selbst litt jahrelang unter Verdauungsprobleme, die an einen Reizdarm erinnern – und kämpft mit der Low Carb Ernährung erfolgreich gegen die Beschwerden an.
Alle Low Carb Rezepte sind mit Kohlenhydratangaben in Gramm ausgewiesen – Die Backwaren, die Hauptgerichte, die Beilagen und die Nachspeisen schmecken nicht nur sehr lecker, sie sind vor allem gut verträglich und leicht verdaulich – gelten somit als darmfreundlich.

Weitere Informationen und LOW-CARB Koch- und Backbücher finden Sie auf der Webseite/Blog: Reizdarmsyndrom – Kohlenhydratarme Ernährung – Low Carb bei Reizdarm: https://sabinebeuke.de und auf der Webseite von Autorin Jutta Schütz: https://jutta-schuetz-autorin.de

Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Beuke
D-28215 Bremen

info.beuke@googlemail.com

https://www.sabinebeuke.de

Kommentar hinterlassen on "Bauchschmerzen – Wenn der Darm drückt und krampft"

Hinterlasse einen Kommentar