Wie werde ich Führungsspieler?

Selbstbewusstes Auftreten, Disziplin, mentale Stärke, Fokus setzen und Konzentration… Dies ist nur ein kleiner Auszug aus den Soft Skills, die heutzutage genauso elementar sind wie die sportliche Ausbildung und das Talent. Ohne diese Tugenden bleibt der Erfolg auf der Strecke und die persönlichen Ziele können nicht erreicht werden.

Die MAD Thinking KG hat sich genau das zum Auftrag gemacht und nimmt Spieler „an die Hand“, vermittelt elementare Skills und liefert wichtige Denkanstöße. Sie sind Partner an der Seite des Sportlers, kein Psychologe oder diagnostizierendes Organ. Vielmehr verstehen sie sich als 24/7-Vertrauensperson, um gemeinsam den größtmöglichen Erfolg herausholen zu können. „Nur wenn wir diesen Aufwand gehen, können wir entscheidend Einfluss auf die persönliche Leistungsentwicklungen der Spieler nehmen. Wir coachen aus eigenen Erfahrungen, verbunden mit einem eigens dafür entwickelten Konzept und Ansätze. Wir sind Profis auf dem Gebiet der strategischen und systematischen Persönlichkeitsentwicklung und sorgen für klar strukturierte Spieler.“ erläutert uns Benjamin Rudolph, Geschäftsführer für mentales Coaching.

Dieses Konzept beruht dabei auf zwölf Jahre Erfahrung im Leistungssport, in sämtlichen Altersklassen und auf unterschiedlichem Leistungsniveau. Das Portfolio besteht daher aus Praxiserfahrung, gepaart mit Expertise und der nötigen Empathie, um Spieler noch einen Schritt erfolgreicher zu machen.

Nähere Informationen erhalten Sie auf https://www.mad-thinking.de/PowerCoachings

Benjamin Rudolph
MAD Thinking KG

b.rudolph@mad-thinking.de

https://www.mad-thinking.de

Kommentar hinterlassen on "Wie werde ich Führungsspieler?"

Hinterlasse einen Kommentar