Wenn die Arktis aus dem Winterschlaf erwacht: Hike & Sail in Nordnorwegen

==arktis_nordnorwegen_quelle_oceanwide_expeditions==Foto (Rolf Stange) honorarfrei, zur ausschließl. Nutzung für Berichterstattung mit Nennung Wikinger Reisen oder Themen Wandern oder Rad fahren ohne Anbieternennung== nur mit Quellenangabe == restricted for editorial use - not for sale, marketing oder advertising campaign====arktis_nordnorwegen_quelle_oceanwide_expeditions==Foto (Rolf Stange) honorarfrei, zur ausschließl. Nutzung für Berichterstattung mit Nennung Wikinger Reisen oder Themen Wandern oder Rad fahren ohne Anbieternennung== nur mit Quellenangabe == restricted for editorial use - not for sale, marketing oder advertising campaign==

Hagen -21. Jan. 2020. Segeln und Wandern, in Schneeschuhen durch die Wildnis stapfen. Nordlichter sehen, Fischotter und Wale bestaunen. Und dabei tief in den arktischen Frühling eintauchen. Das 8-tägige Outdoorabenteuer „Hike & Sail in Nordnorwegen“ bringt Aktivurlauber im März und April in die faszinierende Fjordwelt. Mit dem traditionsreichen Focksegler „Rembrandt van Rijn“ und einem Expeditionsteam geht es in die Bilderbuchnatur – 500 Kilometer nördlich des Polarkreises.

Wandern und Schneeschuhtouren entlang der Fjordküste
Erlebnisspezialist Wikinger Reisen kombiniert kurze Segeltörns und aktive Naturerlebnisse an Land. Programm und Route hängen von den Wetter- und Seebedingungen ab: Vor Ort entscheidet sich, ob es per Wander- oder Schneeschuh losgeht. Ziele sind u. a. Grøtsund- und Ullsfjord, Nord-Lenangen- und Lyngenfjord, die alte Fischersiedlung Hamnes auf der Insel Uløya, das Eiland Spildra oder der 315 Meter hohe Småvasshaugen.

Aktiv zu den besten Foto-Hotspots
Bis zu zehn Stunden Tageslicht im März und bis vierzehn im April bieten Aktiv- und Fotoenthusiasten beste Bedingungen. Hotspots und Motive gibt es reichlich: die legendären Nordlichter, dramatische Landschaftsbilder, endlose Sonnenauf- und untergänge. Dazu Begegnungen mit Seeadlern, Fischottern und Walen. Für Backgroundwissen sorgt das erfahrene Expeditionsteam, das die Reise begleitet.

Extratour startet in März und April an fünf Terminen
Wer dabei sein will, wenn die Arktis aus dem Winterschlaf erwacht, plant im Frühjahr ein paar Urlaubstage ein: Die neue Extratour von Wikinger Reisen startet an fünf Terminen zwischen dem 7. März und dem 4. April 2020. Der gemütliche Dreimastschoner nimmt ab Tromsø Kurs auf Nordnorwegen.
Text 1.690 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2020, z. B.
Arktischer Frühling in Nordnorwegen (https://www.wikinger-reisen.de/wanderreisen/norwegen/52923.php)
8 Tage ab 2.100 Euro, min. 24, max. 33 Teilnehmer

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Heidi Wildförster
Wikinger Reisen GmbH

heidi.wildfoerster@wikinger.de

http://www.wikinger-reisen.de

Kommentar hinterlassen on "Wenn die Arktis aus dem Winterschlaf erwacht: Hike & Sail in Nordnorwegen"

Hinterlasse einen Kommentar