Thomas Filor: Preise für Immobilien steigen weiter

Der Immobilien-Boom in Deutschland hat sich auch durch die Corona-Krise nicht aufhalten lassen und die Preise steigen munter weiter. Dies belegt auch eine Analyse des Marktforschungsinstituts Empirica.

Magdeburg, 27.05.2020. „Der deutsche Immobilien-Boom ist trotz Corona-Krise ungebrochen. Eine aktuelle Studie zeigt nämlich, dass die Preise für Immobilien weiter ansteigen. Käufer scheinen motiviert zu sein“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg und bezieht sich dabei auf aktuelle Daten er Hamburger Analysefirma Empirica.

„Die Sorge darum, dass die Preise für Wohneigentum erheblich durch Corona fallen könnten, hat sich bisher nicht bestätigt. Das zeigt auf jeden Fall, dass Immobilien krisenfest sind. Daher empfehlen Immobilienexperten Eigentümern und Immobilieninteressenten, den Immobilienmarkt genau zu analysieren“, fügt Thomas Filor hinzu. Immobilienexperten hatten zu Beginn der Corona-Krise große Sorge, dass es zu einem gravierenden Preiseinbruch am Immobilienmarkt kommen kann. Hier wurden sogar bis 25 Prozent Preiseinbruch prophezeit. Nun haben die Kaufpreise mittlerweile fast deutschlandweit Vorkrisenniveau erreicht – in manchen Bundesländern liegen die Preise sogar über dem Niveau von Ende März.

Dies bestätigen laut Filor auch diverse andere Marktuntersuchungen, wie eine des Analyseunternehmens F+B. Laut F+B wächst auch das Angebotsvolumen wieder. „Nach wie vor ist natürlich unklar, in wie weit sich die Corona-Krise auf den Arbeitsmarkt und die Einkommen der Haushalte auswirkt. Das Positive ist, dass man immer Wohnraum braucht. Daher ist ein möglicher Preiseinbruch eher unrealistisch“, betont Filor und bekräftigt sein Argument mit einer Prognose des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln.

„Fakt ist auch, dass Wohnimmobilien hierzulande weniger betroffen sein werden, als Gewerbeimmobilien. Daher gelten Immobilien für Anleger als sicherer, krisenfester Hafen. Im Corona-Fall hat der Markt nur einen Monat gebraucht, um sich zu erholen. So muss man also auch keine Angst vor der zweiten Corona-Welle haben. Unabhängig von der Krise raten wir, die Lage genau zu analysieren. Hier gibt es nämlich hinsichtlich der Renditeaussichten enorme Unterschiede“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg abschließend.

Thomas Filor
Thomas Filor

presse@eh-filor.de

http://www.thomas-filor-thomasfilor.blogspot.de

Kommentar hinterlassen on "Thomas Filor: Preise für Immobilien steigen weiter"

Hinterlasse einen Kommentar