Am Donnerstag ist es innerhalb von nur wenigen Tagen in Rahden-Kleinendorf erneut auf der Kreuzung der Diepholzer Straße (B 239) und der Lemförder Straße zum Unfall zweier Verkehrsteilnehmer gekommen. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Nach ersten Angaben hatte ein 44-Jähriger aus Stemwede gegen 17.15 Uhr aus Sielhorst kommend die Lemförder Straße befahren und musste an der Kreuzung zur B 239 zunächst verkehrsbedingt anhalten. Als der VW-Fahrer anfuhr, um die Kreuzung geradeaus nach Rahden zu überqueren, kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Fiat Ducato eines Fahrers aus Sulingen (58), der auf der Bundesstraße auf dem Weg in Richtung Diepholz war. Dadurch geriet der Fiat Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der dortigen Lichtzeichenanlage sowie einem Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Stillstand. Der Golf drehte sich und verblieb auf der Fahrbahn. Beide Fahrer wurden durch den Zusammenstoß verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort ambulant versorgt. Zum Unfallzeitpunkt war die dortige Ampelanlage außer Betrieb.

Nach Abschluss der Unfallaufnahme konnte die zwischenzeitlich gesperrte Kreuzung von den Beamten wieder freigegeben werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Nach ersten Schätzungen der Beamten dürfte sich der Sachschaden auf rund 50.000 Euro belaufen.

Erst in der vergangenen Woche war es am Dienstag und am Mittwoch zu Unfällen im besagten Kreuzungsbereich gekommen. Dabei war am Dienstagabend eine offenbar alkoholisierte Autofahrerin (66) mit ihrem Wagen gegen einen Ampelmasten geprallt, sodass dies den Ausfall der Anlage zur Folge hatte. Am darauffolgenden Mittwochmorgen war es an gleicher Stelle zum Unfall zwischen einem Mercedes und einem Sattelschlepper gekommen. Dabei hatten sich zwei Personen (77, 69) verletzt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Über den News8 Autor: 050mediaNL verifiziert
Das Internet bietet zahlreiche neue Möglichkeiten für die Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen. Hier auf News8 bin ich gerne am schreiben für zahlreiche Unternehmen.
Pressemitteilung teilen:

Von Laura

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare