Am Samstagabend (20.02.2021) schlugen und traten zwei Männer auf eine am Boden liegende Person in der Nürnberger Innenstadt ein. Die Polizei sucht nun nach dem Opfer der Gewalttat.

Passanten teilten gegen 22:15 Uhr mit, dass ein am Boden liegender Mann in der Königstorpassage von zwei zunächst Unbekannten geschlagen und mit Füßen getreten wurde. Einer der Unbekannten soll ein Messer mit sich geführt haben.

Den alarmierten Streifenbesatzungen gelang es die beiden flüchtenden Tatverdächtigen (18 und 20 Jahre alt) im Stadtgraben festzunehmen. Bei einer der Personen konnte ein Messer aufgefunden und sichergestellt werden.

Das Opfer der Gewalttat hat sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte unerkannt entfernt. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort.

Die beiden Tatverdächtigen müssen sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung strafrechtlich verantworten. Der unbekannte Geschädigte, sowie weitere Tatzeugen, werden gebeten sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Über den News8 Autor: News8Redaktion verifiziert News8.de Team

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare