Am Samstagabend (20.02.2021) trafen sich mindestens 100 Angehörige der Tuningszene im Nürnberger Stadtgebiet. Die Polizei leitete eine Vielzahl von Ermittlungsverfahren ein.

Gegen 20:45 Uhr gingen mehrere Mitteilungen bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken ein, wonach sich in der Heisterstraße und in der Herzogstraße eine Vielzahl von Tuningfahrzeugen befinden soll. Daraufhin fuhren mehrere Einsatzkräfte die Örtlichkeiten an.

Die Beamten stellten beim Eintreffen jeweils circa 50 Fahrzeuge und insgesamt mindestens 100 Personen fest. Im weiteren Verlauf wurden die angetroffenen Personen und deren Fahrzeuge umfangreichen Kontrollmaßnahmen unterzogen.

Gegen gut 50 Personen wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstöße gegen die Infektionsschutzbestimmungen eingeleitet. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Über den News8 Autor: News8Redaktion verifiziert News8.de Team

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare