POL-K: 200712-4-LEV Oldtimer-Fahrer nach Frontalcrash lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) – Schwerste Unfallverletzungen hat am Sonntagnachmittag (12. Juli) der Fahrer (55) eines Citroen Oldtimer infolge einer Kollision mit dem Mercedes SLK 230 eines weiteren Leverkuseners (42) im Ortsteil Alkenrath erlitten. Ein eingesetzter Notarzt konnte Lebensgefahr nicht ausschließen. Schwerverletzt musste auch der Daimler-Fahrer in eine Klinik gefahren werden.

Gegen 13.40 Uhr war der 55-Jährige mit seinem roten, historischen Transporter auf der Alkenrather Straße in Richtung Fixheider Straße unterwegs gewesen. Von dort kam ihm der spätere Unfallgegner mit seinem blauen Daimler Cabrio entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache prallten die Fahrzeuge auf Höhe eines THW-Übungsgeländes offenbar ungebremst frontal zusammen. Infolge der Aufprallenergie gerieten beide Wagen völlig außer Kontrolle. Der Citroen kam letztlich quer auf dem Gehweg zum Stehen, der Mercedes blieb entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung liegen. Zur Gewährleistung der Rettungs-, Unfallaufnahme- und späteren Räumungsarbeiten richteten die Polizeikräfte eine Vollsperrung ein. Beide Unfallautos mussten abgeschleppt werden. Atemalkohol- sowie Drogenvortests bei beiden Beteiligten verliefen negativ. Die Polizei Köln entsandte das Verkehrsunfallaufnahmeteam. Die Sperrungen müssen bis auf Weiteres aufrechterhalten bleiben. (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4649826 OTS: Polizei Köln

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 200712-4-LEV Oldtimer-Fahrer nach Frontalcrash lebensgefährlich verletzt"

Hinterlasse einen Kommentar