POL-K: 171208-1-Lev Verletzte Fußgängerin nach Verkehrsunfall zurückgelassen

Köln (ots) – Autofahrer flüchtet von der Unfallstelle – Zeugen gesucht

Gestern Nachmittag (7. Dezember) ist eine Leverkusenerin (82) bei einem Verkehrsunfall im Stadtteil Schlebusch schwer verletzt worden. Statt sich um die Verletzte zu kümmern gab der am Unfall beteiligte Autofahrer Gas und flüchtete. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Gestützt auf ihren Rollator überquerte die Seniorin den Willi-Brandt-Ring an der Kreuzung mit der Mülheimer Straße. Zeugen erklärten, dass die Fußgängerampel zu diesem Zeitpunkt Grünlicht zeigte. Als die 82-Jährige die andere Straßenseite fast erreicht hatte, wurde sie von einem dunklen Auto erfasst, welches auf dem Willi-Brandt-Ring in Richtung Bensberger Straße unterwegs war. Bei dem Unfallwagen könnte es sich laut Zeugenangaben um ein Fahrzeug der Marke Ford gehandelt haben.

Bei dem Zusammenstoß wurde die Fußgängerin schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise zu dem flüchtigen Auto und dessen Fahrer oder Fahrerin nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 171208-1-Lev Verletzte Fußgängerin nach Verkehrsunfall zurückgelassen"

Hinterlasse einen Kommentar