POL-HH: 191208-3. Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg-Bergedorf

Hamburg (ots) – Zeit: 07.12.2019, 21:35 Uhr Ort: Hamburg-Bergedorf, Bundesautobahn (BAB)25, Fahrtrichtung Westen zwischen den Anschlussstellen Bergedorf und Nettelnburg

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 25 sind gestern Abend insgesamt sieben Menschen verletzt worden, vier davon schwer.

Nach den bisherigen Erkenntnissen kam es auf der BAB 25 in Fahrtrichtung Westen zwischen den Anschlussstellen Bergedorf und Nettelnburg zu einem Verkehrsunfall, wodurch die nachfolgenden Fahrzeuge zum Stehen kamen und eine Rettungsgasse bildeten.

Der 24-jährige Fahrer eines PKW Audi A8 in grün soll nach Angaben von Zeugen mit mutmaßlich überhöhter Geschwindigkeit in dieses Situation hineingefahren und unerlaubt in die eingerichtete Rettungsgasse gefahren sein. Er verlor dabei die Kontrolle und stieß mit Fahrzeugen, die links und rechts die Rettungsgasse bildeten, zusammen.

Bei den beschädigten Fahrzeugen, die die Rettungsgasse bildeten, handelt es sich um:

– einen BMW in weiß (in Fahrtrichtung linker Fahrstreifen der Rettungsgasse)Der 24-jährige Fahrer wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus eingeliefert.

– einen VW Transporter in blau (in Fahrtrichtung linker Fahrstreifen der Rettungsgasse) Der 33-jährige Fahrer wurde leicht verletzt.

– einen VW Polo in grau (in Fahrtrichtung rechter Fahrstreifen der Rettungsgasse) Der 45-jährige Fahrer wurde leicht verletzt.

– einen Citroen Berlingo in rot (in Fahrtrichtung rechter Fahrstreifen der Rettungsgasse) Die 60-jährige Fahrerin und ihre 41-jährige Beifahrerin wurden ebenfalls verletzt. Die Beifahrerin musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der 24-jährige mutmaßliche Unfallfahrer wurde ebenfalls verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Es besteht bei ihm der Verdacht, dass er sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gelenkt hat. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Sein 34-jähriger Mitfahrer wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die 20-jährige Mitfahrerin blieb augenscheinlich unverletzt.

Da der 24-Jährige angibt, das Fahrzeug nicht gefahren zu sein, wurde seine Oberbekleidung und der PKW Audi A8 sichergestellt.

Die BAB 25 musste während der Unfallaufnahme zwischen den Anschlussstellen Bergedorf und Nettelnburg voll gesperrt werden.

Der Verkehrsunfalldienst Süd wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.

Lg.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Sandra Levgrün Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Bruno-Georges-Platz 1 22297 Hamburg Tel: 040 4286-56210 Fax: 040 4286-56219 Sandra.levgruen@polizei.hamburg.de oder polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4461985 OTS: Polizei Hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-HH: 191208-3. Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg-Bergedorf"

Hinterlasse einen Kommentar