POL-H: Zeugenaufruf: Fußgänger von Stadtbahn erfasst schwer verletzt

Hannover (ots) – Am Mittwochabend, 12.08.2020, ist ein bislang noch unbekannter Mann von einer anfahrenden Stadtbahn an der Peter-Strasser-Allee im hannoverschen Stadtteil Lahe erfasst und schwer verletzt worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover stand die Stadtbahn gegen 21:20 Uhr an einer Haltestelle an der Peter-Strasser-Allee. Der 37-jährige Stadtbahnfahrer fuhr mit der Bahn an, stoppte diese aber nach wenigen Metern wieder, als ihn mehrere Zeugen auf einen Mann aufmerksam machten. Dieser wurde aus bisher ungeklärten Gründen zwischen der anfahrenden Bahn und dem Bahnsteig eingeklemmt und einige Meter mitgeschleift. Durch einen 27-jährigen Zeugen wurden sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet, bis der alarmierte Rettungsdienst vor Ort erschien.

Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Identität des Verletzten ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt. Der Mann ist ca. 60 Jahre alt, hat graue Haare und eine untersetzte Statur.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. Insbesondere durch die Aussagen von Personen, welche sich zum Zeitpunkt des Unfalles auf dem Bahnsteig aufhielten, erhofft sich die Polizei weitere Hinweise. /boe, ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Heike de Boer Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4678327 OTS: Polizeidirektion Hannover

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Zeugenaufruf: Fußgänger von Stadtbahn erfasst schwer verletzt"

Hinterlasse einen Kommentar