POL-H: Polizei ermittelt nach Sturz einer Frau aus dritter Etage eines Hauses in Hannover-Vahrenwald

Hannover (ots) – Eine Frau ist am späten Samstagabend, 24.10.2020, aus dem dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses im hannoverschen Stadtteil Vahrenwald gestürzt. Die 36-Jährige landete nach dem Sturz vom Balkon auf einem Vordach und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen. Die Polizei nahm einen 44-jährigen Mann fest. Die Ermittlungen müssen nun klären, ob er für den Sturz verantwortlich ist.

Nach ersten Erkenntnissen war es in einer Wohnung im dritten Obergeschoss des Hauses zwischen der 36-Jährigen und deren 44 Jahre alten Lebensgefährten zu Streitigkeiten gekommen. Gegen 23:55 Uhr stürzte die Frau aus bislang ungeklärter Ursache vom Balkon der Wohnung in die Tiefe. Die 36-Jährige landete auf einem Vordach und wurde lebensgefährlich verletzt. Mit einem Rettungswagen kam sie ins Krankenhaus, wo sie noch in der Nacht notoperiert wurde. Die Frau konnte aufgrund ihres Gesundheitszustandes bislang noch nicht zu den Umständen des Sturzes befragt werden.

Die Polizei nahm den 44-Jährigen vorläufig fest. Er kam ins Polizeigewahrsam. Ein Alkoholtest ergab bei ihm 2,90 Promille. Die Ermittlungen müssen nun klären, ob er für den Sturz verantwortlich ist. /ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Michael Bertram Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4743791 OTS: Polizeidirektion Hannover

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Pressemitteilung teilen:

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Polizei ermittelt nach Sturz einer Frau aus dritter Etage eines Hauses in Hannover-Vahrenwald"

Hinterlasse einen Kommentar