POL-H: Hannover: Versammlungen der Fridays-for-Future-Initiative verlaufen ohne bekannte Zwischenfälle – erwartete Verkehrsbeeinträchtigungen

Hannover (ots) – Die Polizeidirektion Hannover hat eine positive, vorläufige Bilanz der heutigen Einsatzmaßnahmen bezüglich mehrerer Versammlungen in der Innenstadt gezogen. Gleich an acht Orten auf dem Cityring ist die hannoversche Fridays-for-Future-Initiative am Freitag, 25.09.2020, mit Versammlungen einem weltweiten Aufruf gefolgt. In der Folge ist der innerstädtische Verkehr über mehrere Stunden beeinträchtigt worden.

Bei der Versammlungsbehörde der Polizeidirektion Hannover waren für den heutigen Tag acht Versammlungen im Zusammenhang mit der Fridays-for-Future-Bewegung mit einer Teilnehmerzahl von je 2.000 angezeigt worden. Insgesamt wurden an allen Orten 3.000 Teilnehmer gezählt.

Die Polizei gewährleistete die sichere und ordnungsgemäße Durchführung der Versammlungen. Dabei wurde auch auf die Einhaltung der geltenden Beschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geachtet. Die Polizei verzeichnete im Zusammenhang mit den versammlungsrechtlichen Aktionen keine besonderen Vorkommnisse.

Allerdings kam es aufgrund der Sperrung von mehreren bedeutenden Knotenpunkten auf dem Cityring seit 10:00 Uhr zu Verkehrsstörungen. Autofahrer waren gebeten worden, den Cityring weiträumig zu umfahren. /ram, nash

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Michael Bertram Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4717631 OTS: Polizeidirektion Hannover

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Hannover: Versammlungen der Fridays-for-Future-Initiative verlaufen ohne bekannte Zwischenfälle – erwartete Verkehrsbeeinträchtigungen"

Hinterlasse einen Kommentar