POL-H: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover: 48-Jähriger für tot erklärt

Hannover (ots) – Am Mittwoch, 23.09.2020, ist es gegen 21:30 Uhr im Bereich Marstall in Höhe der Knochenhauerstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Ein 48-jähriger Mann hat dadurch so schwere Verletzungen erlitten, dass der Hirntod festgestellt wurde. Am Donnerstag, 24.09.2020, gegen 18:30 Uhr ist der Mann für tot erklärt worden. Die Polizei hat aufgrund dessen ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. /ram

Unsere usprüngliche Meldung dazu finden Sie unter folgendem Link: www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4716174

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Hannover Kathrin Söfker Telefon: 0511 347-3106 (ab Freitag, 25.09.2020, 10:00 Uhr) E-Mail: sth-b-pressestelle@justiz.niedersachsen.de https://staatsanwaltschaft-hannover.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4716564 OTS: Polizeidirektion Hannover

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover: 48-Jähriger für tot erklärt"

Hinterlasse einen Kommentar