POL-H: Altgarbsen: Technischer Defekt als Ursache für Dachstuhlbrand mit rund 300.000 Euro Gesamtsachschaden

Hannover (ots) – Am Samstagabend, 26.09.2020, ist es gegen 19:55 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus im Mühlenbergsweg in Garbsen (OT Altgarbsen) gekommen (wir haben berichtet).

Die Brandermittler waren am Montag, 28.09.2020, am Brandort und untersuchten ihn auf mögliche Brandursachen. Aktuell liegen der Polizei keine Hinweise auf Fremdverschulden vor. Die Brandermittler gehen von einem technischen Defekt an einem elektrischen Verteilerkasten aus. An dem Haus entstand ein Schaden, der von der Polizei auf circa 250.000-300.000 Euro geschätzt wird. /nash, ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Natalia Shapovalova Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4719416 OTS: Polizeidirektion Hannover

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-H: Altgarbsen: Technischer Defekt als Ursache für Dachstuhlbrand mit rund 300.000 Euro Gesamtsachschaden"

Hinterlasse einen Kommentar