POL-E: Essen: Polizei sucht Zeugen nach schweren Verkehrsunfall

Essen (ots) – 45359 E.-Schönebeck: Heute Mittag, gegen 11.40 Uhr, erreichte die Polizei ein Notruf, dass sich auf der Frintroper Straße, Ecke Pollerbecks Brink ein schwerer Unfall mit einem Mofafahrer ereignet hat. Beim Eintreffen der Beamten lag der Mofafahrer (59) am Boden und wurde bereits von einer Rettungswagenbesatzung und einem Notarzt behandelt. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um einen Alleinunfall, bei dem der Kradfahrer vermutlich aufgrund der nassen Fahrbahn auf den dortigen Schienen ausrutschte und stürzte. Der Rettungswagen brachte den 59-Jährigen in ein Krankenhaus. Aufgrund der Schwere der Verletzung rückte das Verkehrsunfallteam aus und sperrte den Bereich zur Unfallaufnahme ab. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Insbesondere ist von großem Interesse, ob möglicherweise doch ein anderer Verkehrsteilnehmer zum Unfallgeschehen beigetragen haben könnte. Informationen nimmt das Verkehrsunfallteam Hinweise unter der 0201/829-0 entgegen. /JH

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4654281 OTS: Polizei Essen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Polizei sucht Zeugen nach schweren Verkehrsunfall"

Hinterlasse einen Kommentar