POL-E: Essen: Hinweis – Parksituation an Frei- und Strandbädern sorgen für lange Staus und erhebliche Probleme für Rettungskräfte

Essen (ots) – 45117 E.-Stadtgebiete: Das gute Wetter zieht viele Menschen in die Freibäder und an die Seen in der Region. Leider muss die Polizei derzeit an vielen Standorten für Ordnung sorgen, da sich die Besucher nicht an die Parkregelungen halten. Dadurch kommt es zu nicht unerheblichen Verzögerungen bei der Anfahrt für Polizei und Rettungskräfte. Insbesondere im Bereich des Baldeneysees muss die Polizei nun die Zufahrt zum Strandbad sperren. Ein dringender Appell an Alle: Halten Sie dringend benötigte Rettungswege frei Halten Sie sich an die Parkregelungen Informieren Sie sich vor der Anreise, ob die Kapazitäten des Freibads / Strandbads erreicht sind (ChWi)

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4674203 OTS: Polizei Essen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-E: Essen: Hinweis – Parksituation an Frei- und Strandbädern sorgen für lange Staus und erhebliche Probleme für Rettungskräfte"

Hinterlasse einen Kommentar