POL-DO: Jugendlicher schießt mit Gaswaffe – Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.0869 Ein Jugendlicher hat bei einem Streit am Dienstag (11.8.) in einer U-Bahn Station mit einer Gaswaffe auf einen Mann geschossen. Der Mann blieb unverletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach ersten Ermittlungen befand sich ein 35-jähriger Dortmunder gegen 20.35 Uhr in der U-Bahn Haltestelle Willem-Van-Vloten. Hinzu kamen drei Personen. Einer davon schlug unvermittelt gegen eine Kunststoffwand. Daraufhin kam es zu einem Streit zwischen dem 35-Jährigen und den drei männlichen Personen. Im weiteren Verlauf zog einer der Unbekannten eine PTB-Waffe und schoss aus mehreren Metern Entfernung auf den Dortmunder, welcher unverletzt blieb.

Die Gruppe flüchtete über den Ausgang Seydlitzstraße in Richtung Phönix Gymnasium.

Der Haupttäter wird als circa 17 Jahre alt und 170 cm groß beschrieben. Er hatte dunkelgraue Haare und eine schlanke Statur. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes T-Shirt und eine graue Hose.

Die zweite Person war circa 17 Jahre alt und hatte eine kräftige Statur. Zu der dritten Person kann lediglich gesagt werden, dass sie eine dunkle Hautfarbe hatte.

Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4678895 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-DO: Jugendlicher schießt mit Gaswaffe – Polizei sucht Zeugen"

Hinterlasse einen Kommentar