POL-DO: Beim Abbiegen Fußgänger übersehen – Schüler verletzt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0052

Ein Autofahrer hat gestern Abend (14. Januar) einen Fußgänger beim Abbiegen von der Fassstraße in die Weingartenstraße übersehen und mit seinem Auto angefahren. Der Schüler wurde verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Nach eigenen und Zeugenangaben zufolge hatte sich der 56-jährige Autofahrer aus Holzwickede gegen 18 Uhr mit seinem Skoda auf dem Linksabbiegestreifen der Fassstraße eingeordnet. Als seine Ampel auf Grün sprang, fuhr er in den Einmündungsbereich, musste dort aber aufgrund des Baustellenrückstaus warten. Er bog nach links in die Weingartenstraße ein, als für ihn der Einmündungsbereich soweit frei war, dass kein kreuzender Verkehr aus Hörde mehr kam. Ersten Erkenntnissen zufolge muss in dieser Wartezeit die Ampel des Autofahrers auf Rot und die Fußgängerampel an der Weingartenstraße auf Grün gewechselt haben. So kam es, dass er einen 14-jährigen Jogger übersah, der seinerseits die Ampel an der Weingartenstraße in Richtung Hörde-Zentrum überquerte.

Der Skoda erfasste den Jungen und schleuderte ihn zu Boden. Bei dem Unfall zog sich der Schüler Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Cornelia Weigandt Telefon: 0231-132 1022 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4492348 OTS: Polizei Dortmund

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-DO: Beim Abbiegen Fußgänger übersehen – Schüler verletzt"

Hinterlasse einen Kommentar