Vechta – Warnung zu Briefen mit dem Thema „Coronahilfe“

Wie der Polizei nun bekannt wurde, haben mehrere Personen im Bereich Vechta Briefe erhalten, die mit dem Begriff „Coronahilfe“ betitelt sind. Sinngemäß wirbt der Verfasser dafür fremde Personen mit 50 Euro zu unterstützen, um selbst in einen angeblichen Kreis von Empfängern aufgenommen werden, sodass jeder profitieren soll. Nach erster Einschätzung der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta könnte es sich hierbei um ein sog. Schneeballsystem oder Pyramiden-Schema handeln. Derartige Modelle versprechen den Teilnehmern bei Einsatz eines gewissen Betrages eine entsprechende Vermehrung durch einen stetig wachsenden Teilnehmerkreis. Nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) können solche Praktiken unerlaubt sein. Hier bedarf es einer Einzelfallprüfung, die in diesem Fall noch nicht abgeschlossen ist. Allgemein rät die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta dringend davon ab fremden Personen ohne jegliche Absicherung Geld zu überweisen. In der Regel dürfte es den Verfassern darum gehen sich selbst zu bereichern. Geld, das Sie versenden, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit verloren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, POK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

Über den News8 Autor: 050mediaNL verifiziert
Das Internet bietet zahlreiche neue Möglichkeiten für die Veröffentlichung von Online-Pressemitteilungen. Hier auf News8 bin ich gerne am schreiben für zahlreiche Unternehmen.
Pressemitteilung teilen:

Von Laura

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare