Jonas Lohrmann – Preisträger bei Jugend musiziert

Als das Gespräch schon fast beendet ist, beantwortet Jonas Handy-Nachrichten, wie jeder andere Jugendliche auch. Einige Minuten davor war er noch auf der Bühne der sechzehnjährige Nachwuchspianist, der großen Erfolg hat.

Seit 2015 begeistert er alleine oder auch mit seinem Bruder die Zuhörer im In- und Ausland. Erst kürzlich in Bulgarien und davor in Lübeck, wo sie beide großen Beifall und einen zweiten Preis bekommen haben. Mehrfach spielte der 16-jährige bei dem Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ im Wertungsvorspiel auf Regional-, Landes- und Bundesebene.

Mit sechs am Klavier angefangen
Jonas spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Klavier. Und zwar nicht nur so zum Spaß, in Wettbewerben bei „Jugend musiziert“ hat er mehrfach in den Kategorien Klavier Solo, Klavier Duo und Begleitung den 1. Preis abgeräumt.

2014 im Alter von neun Jahren nahm er das erste Mal bei „Jugend musiziert“ teil und gewann unglaubliche 24 von 25 Punkten. Ein Jahr später gewann er zusammen mit seinem Bruder 25 von 25 Punkten im Landeswettbewerb Halle und den Sonderpreis der Sparkassen, der nur an die Besten des Landes vergeben wird. Im Sommer begeisterten die Beiden zusammen mit einem regionalen Orchester Zuhörer in Bulgarien. Nur zwei Jahre später erspielte sich Jonas Lohrmann Solo beim Regionalwettbewerb die Höchstpunktzahl sowie eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Halle, wo er einen zweiten Preis gewann. 2018 erspielte er sich Duo mit seinem älterem Bruder und Isabell Horn beim Regional- und Landeswettbewerb vier erste Preise mit zwei Höchstpunktzahlen. Im Mai gewann er zusammen mit seinem Bruder den zweiten Preis mit 22 von 25 Punkten beim Bundeswettbewerb in Lübeck. Im Sommer begeisterten die Beiden erneut Zuhörer auf mehreren Konzerten in Bulgarien.

Süddeutsche Zeitung

Kommentar hinterlassen on "Jonas Lohrmann – Preisträger bei Jugend musiziert"

Hinterlasse einen Kommentar