Unterföhring (ots)

Er wurde bereits unter dem Astronauten und dem Kudu vermutet – jetzt betritt er zum ersten Mal die große #MaskedSinger“-Bühne: Hip-Hop-Urgestein, Wort-Akrobat und Beat-Experte Smudo verstärkt das Rateteam als Gast in der zweiten Ausgabe von „The Masked Singer“ am Dienstag, 23. Februar, um 20:15 Uhr live auf ProSieben. Kann der Sänger der Fantastischen Vier im Rateteam mit Ruth Moschner und Rea Garvey neue Impulse setzen und mehr Licht in Deutschlands größtes TV-Rätsel bringen?

Smudo: „Ich bin ein bisschen aufgeregt und noch nicht sicher, ob ich in der Lage bin, tatsächlich herauszufinden, wer hinter den Masken steckt. Aber ich habe mich natürlich vorbereitet, die erste Show gesehen, schon ein paar Theorien entwickelt und weiß, was Phase ist. Und ich freue mich nicht nur auf das Spiel, sondern auch auf die Reise nach Köln und meinen alten Kumpel Matthias Opdenhövel wieder zu treffen – der inzwischen auch ein bisschen weniger Haare hat, so wie ich (lacht).“

So viele Fragezeichen wie noch nie

„Es macht mich wahnsinnig“, ruft Ruth Moschner. „Er oder sie?“, fragt Carolin Kebekus. „Ich bin echt im Labyrinth“, gesteht Rea Garvey. Nicht viel besser ergeht es den Zuschauern: „Letzte Staffel hatte ich Lombardi und Leandros ab Sekunde 1. Diesmal bin ich bei keinem wirklich safe…“ (@Halbtonschritt), „Ich bin so verwirrt, verwirrter geht schon nicht mehr“ (@Pulloverschwein), schreiben etwa User auf Twitter. Noch nie gab es bei „The Masked Singer“ so wenige klare Vermutungen und so viele offene Fragen nach Show eins:

Matthias Opdenhövel moderiert die ProSieben-Erfolgs-Show. Produziert wird „The Masked Singer“ von Endemol Shine Germany live aus Köln.

Über den News8 Autor: News8Redaktion verifiziert News8.de Team

Eine professionelle Presseerklärung kann einem Unternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit bringen.

Folgt mir doch 🙂

Pressemitteilung teilen:

Machen Sie mit!

News8 Kommentare

Noch keine Kommentare