Change Consent

Willkommen zu Hause, Amy – erhielt den Daisy Book Award 2016

Amy1

Das Kinder- und Jugendbuch „Willkommen zu Hause, Amy“ der Autorin Britta Kummer gewann den Daisy Book Award 2016.Diese erfreuliche Nachricht traf am 06.01.2016 bei der Autorin ein.

Der Lesekreis „Lesefuchs“ wurde 1988 in Esch an der Alzette/Luxemburg gegründet. Seit 2001 gibt es einen zweiten Lesekreis in Kärnten/Österreich. Eltern und Kinder lesen zusammen aktuelle Kinderbücher. Danach wird das Buch gemeinsam im Lesekreis besprochen. Seit 2012 vergeben die Teilnehmer in unregelmäßigen Abständen den „Daisy Book Award“ an Autoren und Verlage für gute Kinderbücher, die in den Treffen des Lesekreises von Jung und Alt gelesen wurden. Dabei kommen die Kinder zu Wort, die die Jury mit den Eltern bilden.

Vor Kenntnisnahme der Auszeichnung war bereits die Fortsetzung des Buches mit weiteren
Abenteuern von Amy fertig. Der Kinder- und Jugendroman beinhaltet jetzt Teil 1 + 2
Die Geschichten wurden durch Illustrationen von Karin Pfolz ergänzt, sodass der Leser noch tiefer in Amys Welt eintauchen kann

Buchbeschreibung:
Amy wurde mit einer Muskelschwäche in den Beinen geboren. Ihre Mutter hat sie in ein Kinderheim gegeben, weil sie der Aufgabe, eine behinderte Tochter großzuziehen, nicht gewachsen war. Im Heim hat Amy aufgrund ihres Handicaps kein leichtes Leben. Sie wurde von den anderen Kindern gehänselt und drangsaliert. Ihr einziger Freund ist der Mischlingshund Max, der sie auf Schritt und Tritt begleitet.
Doch eines Tages meint es das Schicksal gut mit Amy: Mary, eine Freundin der Heimleiterin holt Amy zu sich auf die Farm. Marys eigene Tochter, die nach einem Reitunfall ebenfalls an einem Rollstuhl gefesselt war, ist verstorben, und nun soll Amy ihren Platz in der Familie einnehmen.
Eigentlich könnte Amy glücklich sein, jetzt, wo ihr Traum von einer liebevollen Familie doch noch in Erfüllung geht. Aber dem steht ein großes Hindernis im Weg: Sie kann einfach nicht vertrauen!

„Willkommen zu Hause, Amy“, Teil 1 + 2, ist eine gefühlvolle Familiengeschichte. Die Botschaft des Buches: Es geht um eine behinderte junge Frau, die den Glauben an die Menschen und an sich selbst verloren hat. Durch Fügung des Schicksals konnte sie diesen Glauben aber wiedererlangen. Sie zeigt uns, dass man Vertrauen wiederaufbauen kann, auch wenn man zuvor nur enttäuscht wurde. Ebenso stellt sie unter Beweis, dass man an sich und seine eigenen Stärken glauben muss, egal was war und ist. In der Geschichte wird auch dargestellt, wie wichtig Menschen sind, auf die man sich verlassen kann – die für einen da sind wenn man sie braucht.

Fazit: eine sehr aufregende Erzählung. Das Buch beinhaltet viele Situationen des wirklichen, täglichen Lebens: Spannungen, ungeahnte Wendungen, schmerzliche und ergreifende Momente. Das Buch ist nicht langatmig und lässt sich zügig lesen. Man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen, weil man so gespannt ist, wie es weiter geht.
Ein lesenswertes Buch zum Selbstlesen und Vorlesen für Groß und Klein. Die Geschichte von Amy eignet sich besonders als interessantes Geschenk. Vor allem für Pferdefreunde…
Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Buchdaten:
Willkommen zu Hause, Amy
Taschenbuch 184 Seiten
Verlag: Nova MD; Auflage: Erstauflage (09.Februat 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783961117055
ISBN:13 :978-3961117055
ASIN: 3961117055

Alle Infos unter:
https://brittasbuecher.jimdo.com/

Mit der Tätigkeit als Autorin bewältigt Britta Kummer ihre Erkrankung. Sie strahlt Selbstbewusstsein und Stärke aus. Sie sagt: „Es macht keinen Sinn, das schon gehandicapte Leben noch mit Trübsal zu belasten.“ Optimismus und Entschlossenheit prägen ihren Alltag.

Ein Handicap bedeutet nicht gleich das Ende des Lebens. Man muss kämpfen. Es ist ein dornenreicher Weg, aber es lohnt sich, diese Strecke zu beschreiten. Es ist äußerst wichtig, es zu wollen!!!
Besonders wichtig: Die Unterstützung der Familie und Freunde darf nicht fehlen.

Der Verfasser dieser Pressemitteilung weiß, wovon er schreibt. Er erlebt jeden Tag hautnah das Leben einer MS-Erkrankten mit allen Höhen und Tiefen. Dabei überwiegen die Höhen, auch wenn es nur wenige sind.
Es entsteht ein unglaubliches Glücksgefühl für die Betroffene und für die Eltern…

Kontakt:
Reinhold Kummer
58256 Ennepetal
Info.Reinhold.Kummer@t-online.de
https://buchstabensueppchen.jimdo.com

Willkommen zu Hause, Amy – erhielt den Daisy Book Award 2016

Amy1

Das Kinder- und Jugendbuch „Willkommen zu Hause, Amy“ der Autorin Britta Kummer gewann den Daisy Book Award 2016.Diese erfreuliche Nachricht traf am 06.01.2016 bei der Autorin ein.

Der Lesekreis „Lesefuchs“ wurde 1988 in Esch an der Alzette/Luxemburg gegründet. Seit 2001 gibt es einen zweiten Lesekreis in Kärnten/Österreich. Eltern und Kinder lesen zusammen aktuelle Kinderbücher. Danach wird das Buch gemeinsam im Lesekreis besprochen. Seit 2012 vergeben die Teilnehmer in unregelmäßigen Abständen den „Daisy Book Award“ an Autoren und Verlage für gute Kinderbücher, die in den Treffen des Lesekreises von Jung und Alt gelesen wurden. Dabei kommen die Kinder zu Wort, die die Jury mit den Eltern bilden.

Vor Kenntnisnahme der Auszeichnung war bereits die Fortsetzung des Buches mit weiteren
Abenteuern von Amy fertig. Der Kinder- und Jugendroman beinhaltet jetzt Teil 1 + 2
Die Geschichten wurden durch Illustrationen von Karin Pfolz ergänzt, sodass der Leser noch tiefer in Amys Welt eintauchen kann

Buchbeschreibung:
Amy wurde mit einer Muskelschwäche in den Beinen geboren. Ihre Mutter hat sie in ein Kinderheim gegeben, weil sie der Aufgabe, eine behinderte Tochter großzuziehen, nicht gewachsen war. Im Heim hat Amy aufgrund ihres Handicaps kein leichtes Leben. Sie wurde von den anderen Kindern gehänselt und drangsaliert. Ihr einziger Freund ist der Mischlingshund Max, der sie auf Schritt und Tritt begleitet.
Doch eines Tages meint es das Schicksal gut mit Amy: Mary, eine Freundin der Heimleiterin holt Amy zu sich auf die Farm. Marys eigene Tochter, die nach einem Reitunfall ebenfalls an einem Rollstuhl gefesselt war, ist verstorben, und nun soll Amy ihren Platz in der Familie einnehmen.
Eigentlich könnte Amy glücklich sein, jetzt, wo ihr Traum von einer liebevollen Familie doch noch in Erfüllung geht. Aber dem steht ein großes Hindernis im Weg: Sie kann einfach nicht vertrauen!

„Willkommen zu Hause, Amy“, Teil 1 + 2, ist eine gefühlvolle Familiengeschichte. Die Botschaft des Buches: Es geht um eine behinderte junge Frau, die den Glauben an die Menschen und an sich selbst verloren hat. Durch Fügung des Schicksals konnte sie diesen Glauben aber wiedererlangen. Sie zeigt uns, dass man Vertrauen wiederaufbauen kann, auch wenn man zuvor nur enttäuscht wurde. Ebenso stellt sie unter Beweis, dass man an sich und seine eigenen Stärken glauben muss, egal was war und ist. In der Geschichte wird auch dargestellt, wie wichtig Menschen sind, auf die man sich verlassen kann – die für einen da sind wenn man sie braucht.

Fazit: eine sehr aufregende Erzählung. Das Buch beinhaltet viele Situationen des wirklichen, täglichen Lebens: Spannungen, ungeahnte Wendungen, schmerzliche und ergreifende Momente. Das Buch ist nicht langatmig und lässt sich zügig lesen. Man möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen, weil man so gespannt ist, wie es weiter geht.
Ein lesenswertes Buch zum Selbstlesen und Vorlesen für Groß und Klein. Die Geschichte von Amy eignet sich besonders als interessantes Geschenk. Vor allem für Pferdefreunde…
Das Buch ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Buchdaten:
Willkommen zu Hause, Amy
Taschenbuch 184 Seiten
Verlag: Nova MD; Auflage: Erstauflage (09.Februat 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783961117055
ISBN:13 :978-3961117055
ASIN: 3961117055

Alle Infos unter:
https://brittasbuecher.jimdo.com/

Mit der Tätigkeit als Autorin bewältigt Britta Kummer ihre Erkrankung. Sie strahlt Selbstbewusstsein und Stärke aus. Sie sagt: „Es macht keinen Sinn, das schon gehandicapte Leben noch mit Trübsal zu belasten.“ Optimismus und Entschlossenheit prägen ihren Alltag.

Ein Handicap bedeutet nicht gleich das Ende des Lebens. Man muss kämpfen. Es ist ein dornenreicher Weg, aber es lohnt sich, diese Strecke zu beschreiten. Es ist äußerst wichtig, es zu wollen!!!
Besonders wichtig: Die Unterstützung der Familie und Freunde darf nicht fehlen.

Der Verfasser dieser Pressemitteilung weiß, wovon er schreibt. Er erlebt jeden Tag hautnah das Leben einer MS-Erkrankten mit allen Höhen und Tiefen. Dabei überwiegen die Höhen, auch wenn es nur wenige sind.
Es entsteht ein unglaubliches Glücksgefühl für die Betroffene und für die Eltern…

Kontakt:
Reinhold Kummer
58256 Ennepetal
Info.Reinhold.Kummer@t-online.de
https://buchstabensueppchen.jimdo.com

Kommentar hinterlassen on "Willkommen zu Hause, Amy – erhielt den Daisy Book Award 2016"

Hinterlasse einen Kommentar