Change Consent

Thomas Filor über frei stehende Badewannen

Frei stehende Badewannen sind sehr beliebt. Filor klärt auf, was man zum Badumbau wissen muss

Magdeburg, 05.08.2019. Immobilienexperte Thomas Filor klärt diese Woche über ein Thema auf, das viele Hausbesitzer beschäftigt: Den Umbau der Badewanne, beziehungsweise den Einbau einer frei stehenden Badewanne. „Bei einer frei stehenden Badewanne müssen andere Wasserzu- und Abläufe installiert werden, als bei einer Eckbadewanne. Diese Form ist bei vielen Häuslebauern extrem beliebt, da die Badewanne nicht in die letzte Ecke gequetscht werden muss, sondern man im besten Fall sogar einen Blick aus dem Fenster hat. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Badewanne überall ihren Platz finden kann“, erklärt Thomas Filor.

Eine frei stehende Badewanne braucht nicht nur mehr Platz, da sie von allen Seiten zugänglich sein muss, sondern auch ein Badezimmer mit einer Mindestwohnfläche von sechs bis acht Quadratmetern. Ideal wäre eine Wohnfläche ab zehn Quadratmeter, weil die Wanne dann weit genug von der Wand weg steht. Außerdem erleichtert es natürlich den täglichen Einstieg“, so Filor weiter. Ein Abstand von mindestens 50 Zentimeter zu allen Seiten sei laut Filor unbedingt erforderlich.

Des Weiteren sollte die Badewanne eher diagonal statt parallel zur Wand aufgestellt werden, da sie dann viel besser zur Geltung kommt. Außerdem ist es ratsam, den Abstand zwischen Waschbecken und zur Toilette zu beachten. „Im besten Fall ist das Badezimmer von vorne herein eher quadratisch, als rechteckig. In einigen Fällen ist ein Bodenaufbau nötig, wie beispielsweise ein Podest im Altbau. Dies ist wichtig für Trink- und Abwasserleitungen und für die Absenkung der Rohre“, betont Filor außerdem. „Im Altbau kann ein solches Podest allerdings recht hoch sein. Der Boden muss auf eine besondere Weise abgedichtet werden. Auch hinsichtlich der Armaturen sollte man sich im Vorfeld informieren, was einer frei stehenden Wanne möglich ist und was nicht“, so Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg abschließend.

Thomas Filor
Thomas Filor

presse@eh-filor.de

http://www.thomas-filor-thomasfilor.blogspot.de

Kommentar hinterlassen on "Thomas Filor über frei stehende Badewannen"

Hinterlasse einen Kommentar