Change Consent

Sport als Ventil: MS Meet Up mit Radsportler und MS-Patient Andreas „Besi“ Beseler vermittelte Lebensfreude

– Der Mutmacher-Abend unter dem Motto „Sport als Ventil“ schaffte neue kreative Impulse für die Gäste, um ihr persönliches Wohlbefinden zu stärken
– Radsportler „Besi“ gab spannende Einblicke in sein Leben als MS-Betroffener und begeisterte mit seinem Film „Die Tour fürs Leben“
– Physiotherapeutin Birgitt Höfner stellte ihre Erfahrungen aus der Praxis vor

BERLIN / BAD HOMBURG – 18. März 2019. Unter dem Motto „Sport als Ventil “ fand am 14. März bereits die sechste Veranstaltung der Mutmacher-Reihe „MS Meet Up“ für Multiple Sklerose (MS-)Patienten, Interessierte und Sportbegeisterte statt. Hauptakteur der Veranstaltung war Radsportler und MS-Betroffener Andreas „Besi“ Beseler, der seinen Film „Die Tour fürs Leben“ präsentierte und vor allem Einblicke in sein Leben als Radsportler trotz MS gewährte. Der Mutmacher-Abend gab den Gästen neue Impulse, wie Bewegung das Wohlbefinden bei Schicksalsschlägen und Erkrankungen – wie Multiple Sklerose – verbessern kann. Zahlreiche MS-Betroffene und Interessierte verfolgten den emotionalen Film „Meine Tour fürs Leben“, der seine Reise dokumentiert.

Ein Ausgleich zum Krankheitsalltag kann das Leben mit MS – oder anderen Schicksalsschlägen – deutlich erleichtern und positiver gestalten: Das ist die Idee der MS Meet Ups und „Besi“ lieferte hierfür den besten Beweis: Er erkrankte 1992 an Multiple Sklerose und hat es bis jetzt geschafft, auch mit Hilfe des Fahrrads bisher ohne Rollstuhl auszukommen. 2013 legte er auf seiner ersten großen eigenen Tour in Kanada fast 4.000 Kilometer zurück. Im Sommer 2014 folgte dann gemeinsam mit 40 Radsport-Freunden die erste „Besi & Friends“-Tour. In zwölf Etappen fuhr das Team dabei von Rodgau bis nach Barcelona. Beide Reisen wurden von einem Filmteam begleitet, das die Touren eindrucksvoll in Szene gesetzt hat. Neben „Besi“ begeisterte auch Birgitt Höfner die Gäste und erklärte, wie Sport und Bewegung bei MS und neurologischen Erkrankungen helfen können. Darüber hinaus gab sie den Gästen hilfreiche Praxistipps mit nach Hause, die für Jedermann im Alltag umsetzbar sind.

Das MS Meet Up in Berlin war bereits die sechste Veranstaltung in dieser Reihe, die die unterschiedlichsten Bewältigungsstrategien, wie Musik, Kunst oder Sport vorstellt, um das mentale Wohlbefinden der MS-Betroffenen zu stärken. Bereits die vergangenen MS Meet Ups in Düsseldorf, München, Frankfurt am Main und Stuttgart waren auf eine sehr positive Resonanz der Besucher gestoßen. „Die MS Meet Ups sollen den Betroffenen einen Rahmen zum Erfahrungsaustausch geben und ihnen neuen Mut mit auf den Weg geben“, so Dr. Maximilian von Wülfing, Managing Director Germany bei Mylan.

INFOBOX:

„Besis“ Tipps für mehr Bewegung trotz Beeinträchtigung

– Spazierengehen, Schwimmen oder Radfahren: Welche Art von Bewegung die passende ist, sollte jeder für sich persönlich herausfinden.

– Wenn eine komplette Sporteinheit zu viel ist, versuche dich den Tag über zwischendurch regelmäßig zu bewegen.

– Wer gerne Rad fährt, aber unter starken Gleichgewichtsstörungen leidet und mit einem normalen Fahrrad nicht zurechtkommt, kann es mit einem Dreirad versuchen.

– Höre auf deinen Körper. Deine Aktivität sollte moderat sein und dich nicht überanstrengen.

Firmenkontakt
Mylan Healthcare GmbH
Dietrich Lesinski
Freundallee 9A
30173 Hannover
+49 511 6750 2400
mylan.healthcare@mylan.com
http://www.mylan-dura.de

Pressekontakt
markenzeichen GmbH
Lisa Konietzni
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
+49 (0)211 90980489
l.konietzni@markenzeichen.de

Start

Dietrich Lesinski
Mylan Healthcare GmbH

mylan.healthcare@mylan.com

http://www.mylan-dura.de

Kommentar hinterlassen on "Sport als Ventil: MS Meet Up mit Radsportler und MS-Patient Andreas „Besi“ Beseler vermittelte Lebensfreude"

Hinterlasse einen Kommentar