Schulze im Finale bei Schreibwettbewerb

Bei dem gemeinsam von Libri und Books in Demand (BoD) ausgeschriebenen Wettbewerb „MYSHORTSTORY“ schaffte es die Kurzgeschichte „Briefgeheimnis“ des Eisenacher Autors Steffen Schulze ins Finale. Aus über einhundert Einsendungen wählte eine Jury, bestehend aus Libri, BoD und der Bloggerin Jill Noll, die zehn besten Shortstories.
„Ich freue mich wirklich sehr, dass ich es ins Finale geschafft habe“, sagt der Autor. „Obwohl ich bereits vier Verlagsbücher veröffentlichen durfte, sehe ich das Votum der Fachjury als besondere Auszeichnung.“
Über die endgültige Platzierung entscheiden nun die Leser. Die Kurzgeschichten der Finalteilnehmer sind bis zum 09. Dezember 2018 unter www.ecolibri.de unter der Rubrik „Schreibwettbewerb“ kostenfrei abrufbar. Der Beitrag, der am Ende die meisten 5-Sterne-Bewertungen erhält, gewinnt.
„Für mich ist schon das Erreichen der Endrunde ein großer Erfolg. Trotzdem würde ich mich natürlich über viele Leser und ihre offene Meinung zum ‚Briefgeheimnis‘ freuen“, sagt Steffen Schulze.

DIREKTLINK auf die Kurzgeschichte:
https://www.ecolibri.de/shop/article/38493731/steffen_schulze_briefgeheimnis.html

Aktuelle Infos: www.tansaku.de und auf Facebook unter www.facebook.com/Schulze.Eisenach/

Steffen Schulze
Steffen Schulze – Autor

schulze.eisenach@freenet.de

http://www.tansaku.de

Kommentar hinterlassen on "Schulze im Finale bei Schreibwettbewerb"

Hinterlasse einen Kommentar