Change Consent

POL-K: 200522-4-K Kölner durch Stichverletzung schwer verletzt – zwei Tatverdächtige festgenommen

Köln (ots) – Nachtrag zur Pressemeldung Ziffer 7 vom 16. April 2020

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4572956

Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt:

Nach einem Messerangriff Mitte April in Köln Porz, haben Fahnder der Polizei Köln und Bundespolizisten zwei Tatverdächtige (27, 31) festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen am 15. April in die Wohnung eines 32-jährigen Kölners eingedrungen zu sein und ihn während eines Streits verletzt zu haben. Einen zur Hilfe eilenden Nachbarn (36) sollen sie durch einen Stich lebensgefährlich verletzt haben.

Zivilfahnder machten den 27-jährigen Kölner vergangene Woche im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld ausfindig und nahmen ihn fest. Seinen Komplizen (31) entdeckten Bundespolizisten am Mittwochnachmittag (20. Mai) auf den Gleisanlagen des Güterbahnhofs in Mülheim. Beide Tatverdächtige lassen sich anwaltlich vertreten und machen bislang keine Angaben zum Sachverhalt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. Der Gesundheitszustand des Schwerverletzten ist derweil stabil. (cr)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4603962 OTS: Polizei Köln

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 200522-4-K Kölner durch Stichverletzung schwer verletzt – zwei Tatverdächtige festgenommen"

Hinterlasse einen Kommentar