Change Consent

POL-K: 191120-8-K Autofahrer bei Stauendeunfall auf A 44 schwer verletzt

Köln (ots) – Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 44 ist am Dienstagabend (19. November) ein Herzogenrather (31) schwer verletzt worden. Nach einer Kollision am Stauende war der 31-Jährige zeitweise nicht ansprechbar. Ein Notarzt kümmerte sich noch an der Unfallstelle um den Schwerverletzten. Rettungskräfte brachten ihn in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. Polizisten ließen die beiden Unfallwagen abschleppen.

Nach ersten Ermittlungen war ein Polofahrer (26) gegen 19.30 Uhr in Richtung Mönchengladbach unterwegs. In der Verteilerfahrbahn des Autobahnkreuzes Aachen soll der 26-Jährige auf dem Überholstreifen hinter einem Lastwagen gefahren sein. Nach einem Fahrstreifenwechsel kollidierte er mit dem am Stauende stehenden Seat des 31-Jährigen. Der VW-Fahrer zog sich lediglich leichte Verletzungen zu.

Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4445366 OTS: Polizei Köln

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 191120-8-K Autofahrer bei Stauendeunfall auf A 44 schwer verletzt"

Hinterlasse einen Kommentar