Change Consent

POL-K: 190920-5-K Rucksackdiebe auf frischer Tat festgenommen

Köln (ots) – Zivilbeamte der Polizei Köln haben am Donnerstagabend (19. September) in einem Schnellrestaurant in der Innenstadt zwei mutmaßliche Diebe (33, 42) festgenommen. Die aus Südamerika stammenden Männer stehen im Verdacht einem Touristen (32) seinen Rucksack entwendet zu haben. Sie haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz und werden noch heute einem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 20 Uhr fiel das Duo den Fahndern auf der Marzellenstraße auf, als die Männer sich auffällig nah an eine Touristengruppe stellten und sich immer wieder verständigende Blicke zuwarfen. Als die Gruppe das Restaurant betrat, folgte der Jüngere, setzte sich in ihre unmittelbare Nähe und telefonierte. Sein mutmaßlicher Komplize wartete am Eingang und telefonierte ebenfalls. Als er sich augenscheinlich unbeobachtet fühlte, griff der 33-Jährige sich den Rucksack des 32-Jährigen und ging schnellen Schrittes in Richtung Ausgang. Hier stellten die Beamten ihn und seinen 42-jährigen mutmaßlichen Mittäter und nahmen sie vorläufig fest.

Ob die beiden Tatverdächtigen sich während des Diebstahls über Telefon abgesprochen haben, ist unter anderem Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (js)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 190920-5-K Rucksackdiebe auf frischer Tat festgenommen"

Hinterlasse einen Kommentar