Change Consent

POL-K: 190624-7-K Schlägerei nach Sachbeschädigung beim Abschleppen

Köln (ots) – Am Montagmittag (24. Juni) ist ein Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens (30) in Köln-Mülheim bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer leicht verletzt worden. Sein Arbeitskollege (39) sowie der 44 Jahre alte Tatverdächtige erlitten ebenfalls leichte Verletzungen. Alle drei konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Polizisten nahmen den 44-jährigen Tatverdächtigen vorübergehend fest. Die Fahndung nach einem flüchtigen Mittäter dauert an. Zeugen beschreiben den Gesuchten als circa 30-40 Jahre alten und etwa 1,70 Meter großen Mann. Er soll kurze, dunkle, hochgegelte Haare haben. Bekleidet war er mit einem hellen Oberteil mit buntem Muster sowie weißen Schuhen. Auffällig war ein Festival-Armband an seiner rechten Hand

Hintergrund der Auseinandersetzung war nach bisherigen Erkenntnissen die Beschädigung eines Autos beim Abschleppen auf der Holweider Straße im Auftrag des Verkehrsdienstes der Stadt Köln. Darüber gerieten die Mitarbeiter des Abschleppunternehmens gegen 12.30 Uhr mit einer Passantin und in der Folge mit dem Festgenommenen sowie einem weiteren Mann in Streit, der in eine Schlägerei mündete. In deren Verlauf sollen beide Parteien aufeinander eingeschlagen und sich getreten haben. Der 44-Jährige soll dem 30-Jährigen zudem mit einem Messer zwei Mal ins Bein gestochen haben.

Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 51 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 190624-7-K Schlägerei nach Sachbeschädigung beim Abschleppen"

Hinterlasse einen Kommentar