Change Consent

POL-K: 190624-6-K/E Festnahme durch Spezialeinheiten nach Hinweis auf Freiheitsberaubung

Köln (ots) – Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Am Montagvormittag (24. Juni) haben Spezialeinheiten unter der Führung der Polizei Köln zwei Männer (23, 45) in Essen vorläufig festgenommen. Die Beiden stehen im Verdacht, einen Kölner (20) gegen seinen Willen festgehalten zu haben. Von dessen Familie sollen sie Geld für die Freilassung des 20-Jährigen gefordert haben. Die Angehörigen hatten sich in der Nacht zu Montag (23./24. Juni) an die Polizei Köln gewandt. Den 23-jährigen Verdächtigen stoppten Polizisten in einem Auto auf der Bundestraße 224. Der vermisste Kölner saß auf dem Beifahrersitz. Rettungskräfte brachten den Leichtverletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Den mutmaßlichen Komplizen nahmen Beamte kurz darauf in einer Wohnung in Essen-Karnap fest. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. (cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 190624-6-K/E Festnahme durch Spezialeinheiten nach Hinweis auf Freiheitsberaubung"

Hinterlasse einen Kommentar