Change Consent

POL-K: 190111-6-K Unfallflucht auf Fahrrad – Polizei sucht Zeugen!

Köln (ots) – Erhebliche Gesichtsverletzungen hat ein 55 Jahre alter Radfahrer am Dienstagabend (8. Januar) beim Sturz vom Fahrrad in Köln-Zollstock davongetragen. Der vermeintliche Unfallverursacher, ebenfalls Radfahrer, kümmerte sich nicht um den Verletzten und fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 18.15 Uhr fuhr der 55-Jährige auf der Pohligstraße in Richtung Vorgebirgsstraße. An der Kreuzung mit dem Höninger Weg zwang ihn ein querender Radfahrer zu einer Vollbremsung. Der Kölner stürzte mit dem Gesicht voran über den Lenker und zog sich beim Aufprall auf der Straße Gesichts- und Zahnverletzungen zu. Nach Schilderungen des Verletzten muss der unbekannte Radfahrer „bei Rot“ vom Höninger Weg über die Pohligstraße in Richtung Südfriedhof gefahren sein.

Der Verletzte beschreibt den Unfallverursacher als circa 30 bis 40 Jahre alten, etwa 180 cm großen, schlanken und äußerlich gepflegten Mann mit kurzen dunklen Haaren. Zur Unfallzeit trug er eine Jeans, einen dunklen Kapuzenpullover und eine Metall-Brille. Er fuhr auf einem blauen Rad, an dem eine gelb/grüne Trinkflasche befestigt war.

Die Polizei Köln sucht Zeugen des Verkehrsunfalls. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 190111-6-K Unfallflucht auf Fahrrad – Polizei sucht Zeugen!"

Hinterlasse einen Kommentar