POL-K: 190111-4-K Rentnerin schlägt 20-Jährigen und entbietet Hitlergruß

Köln (ots) – Mit einem kräftigen Schlag ins Gesicht hat gestern Nachmittag (10. Januar) eine Seniorin (69) in einer Stadtbahn der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) in Riehl einen weiteren Fahrgast (20) brachial aufgefordert, seine Füße vom Sitz zu nehmen. Anschließend zeigte die Russin dem jungen Mann den Hitlergruß.

Übereinstimmend sagten Zeugen gegenüber den hinzugerufenen Polizisten aus, dass die Rentnerin gegen 15.30 Uhr in der Linie 18 nahe der Haltestelle Boltensternstraße einen Streit mit dem Iraner begonnen habe. Unvermittelt habe die Frau dem Jüngeren dann eine kräftige Ohrfeige gegeben und nach einer kurzen Rangelei den Hitlergruß entboten.

Gegenüber den Polizisten zeigte sich die 69-Jährige vollkommen uneinsichtig. Sie muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Während des gesamten Einsatzes musste der betroffene KVB-Betrieb angehalten werden. (no)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-K: 190111-4-K Rentnerin schlägt 20-Jährigen und entbietet Hitlergruß"

Hinterlasse einen Kommentar