Change Consent

POL-HH: 190920-2. Zeugenaufruf nach Überfall auf Kiosk in Hamburg-Dulsberg

Hamburg (ots) – Tatzeit: 19.09.2019, 22:22 Uhr Tatort: Hamburg-Dulsberg, Straßburger Straße/Kiosk am U-Bahnhof

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Tätern, die gestern am späten Abend einen Kiosk überfallen haben.

Nach den bisherigen Erkenntnissen betraten die beiden maskierten Täter den Kiosk und bedrohten den Angestellten (29) jeweils mit einer Schusswaffe. Sie forderten die Herausgabe von Bargeld, die der 29-Jährige jedoch verweigerte. Im weiteren Verlauf wurde er dann von einem der Täter attackiert und erhielt mit dessen Schusswaffe eine Schlag gegen den Hinterkopf. Letztlich erbeuteten die Männer zwei Schachteln Zigaretten und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der 29-Jährige erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf, zu deren Behandlung er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert wurde.

Im Rahmen der mit mehreren Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden. Sie werden bislang wie folgt beschrieben:

Täter 1:

– männlich – etwa 1,70 groß – kurze, blonde Haare – trug eine schwarze Jacke und ein helles Shirt

Täter 2:

– männlich – „südländisches“ Erscheinungsbild – etwa 1,70 m groß – dunkle Haare – trug eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-HH: 190920-2. Zeugenaufruf nach Überfall auf Kiosk in Hamburg-Dulsberg"

Hinterlasse einen Kommentar