Change Consent

POL-HH: 190915-2. Eine Festnahme nach Verdacht des Diebstahls von Werkzeugen in Hamburg-Jenfeld

Hamburg (ots) – Tatzeit: 14.09.2019, 02:01 Uhr Tatort: Hamburg-Jenfeld, Charlottenburger Straße

Zivilfahnder des Polizeikommissariats 38 haben am frühen Samstagmorgen einen Mann vorläufig festgenommen, die im Verdacht steht, mehrere Werkzeuge von Baustellen gestohlen zu haben. Das zuständige Einbruchsdezernat (LKA 152) für die Region Wandsbek hat die Ermittlungen übernommen.

Zivilfahnder vom Polizeikommissariat 38 wurden auf eine männliche Person aufmerksam, die im Bereich geplanter Baufelder im Neubaugebiet „Jenfelder Au“ eine Art Handwagen hinter sich herzog. Die Beamten kontrollierten den Mann und dessen Handkarren.

Der 41-jährige Serbe konnte keine Angaben zu den im Handkarren befindlichen Werkzeugen (Akku-Bohrmaschine, Winkelschleifer, diverse Bohraufsätze) machen. Darüber hinaus führte er Einbruchswerkzeuge mit sich.

Gegen den Mann besteht zudem noch der Verdacht, sich illegal in Deutschland aufzuhalten.

Aufgrund eines ebenfalls vorliegenden Festnahmeersuchens der Polizei Schleswig-Holstein wurde der Mann vorläufig festgenommen, erkennungsdienstlich behandelt und für die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen dem Kriminaldauerdienst (LKA 26) übergeben.

Die Ermittlungen dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-HH: 190915-2. Eine Festnahme nach Verdacht des Diebstahls von Werkzeugen in Hamburg-Jenfeld"

Hinterlasse einen Kommentar