Change Consent

POL-HH: 190212-7. Ergänzung – weitere Tataufklärung nach Einbruchsserie

Diensthund Kasha
Hamburg (ots) –

Zeit: 11.02.2019 Ort: Hamburg Stadtgebiet

Die Polizei Hamburg hat gestern Abend einen Haftbefehl gegen einen weiteren Tatverdächtigen vollstreckt. Der 36-Jährige steht im Verdacht, an einer Serie von Wohnungseinbrüchen in Altenwohnanlagen teilgenommen zu haben (vgl. Pressemitteilung 190201-5. Tataufklärung nach Wohnungseinbruchdiebstahl in Hamburg-Nienstedten). Die weiteren Ermittlungen führt das Dezernat zur Bekämpfung von Einbruchsdelikten der Region Altona (LKA 122).

Beamte nahmen den 36-jährigen deutsch-libanesischen Tatverdächtigen bereits Anfang des Monats vorläufig fest. Zunächst wurde er allerdings nach der erkennungsdienstlichen Behandlung mangels Haftgründen entlassen.

In Folge intensiver Ermittlungen, unter anderem unter Einsatz des Diensthundes „Kasha“ (Geruchsdifferenzierungshund) aus Schleswig-Holstein, konnten die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss über die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirken. Im Rahmen der sich anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen in Hamburg-Dulsberg stellten die Beamten umfangreich Beweismittel sicher. Dabei handelt es sich um Diebesgut (beispielsweise Uhren, Schmuck, Handtaschen und persönliche Papiere sowie Bargeld ausländischer Währung), welches zum Teil eindeutig den bisher bekannten Einbruchstaten in Altenwohnanlagen zugeordnet werden kann. Zusätzlich stellten die Beamten eine geringe Menge Marihuana sicher.

Die Beweismittel werden zurzeit kriminaltechnisch untersucht. Die abschließenden Ergebnisse stehen noch aus.

Der 36-Jährige wird heute dem Haftrichter zugeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Jo.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Laura John Telefon: 040/4286-56212 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-HH: 190212-7. Ergänzung – weitere Tataufklärung nach Einbruchsserie"

Hinterlasse einen Kommentar