POL-HH: 180923-4. Versuchtes Tötungsdelikt aufgeklärt – 37-jähriger Tatverdächtiger dem Haftrichter zugeführt (siehe auch Pressemitteilung 180921-1.)

Hamburg (ots) – Tatzeit: 20.09.2018, 21:18 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Talstraße

Nach einem tätlichen Streit am vergangenen Donnerstagabend wurden zwei Männer (28, 30) durch Messerstiche zum Teil lebensgefährlich verletzt. Ein 37-jähriger Rumäne konnte als Tatverdächtiger ermittelt und dem Haftrichter zugeführt werden.

Aufgrund intensiver Ermittlungen der Mordkommission ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen einen 37-jährigen Rumänen. Zeitgleich zum Erlass eines beantragten Haftbefehls stellte sich der Tatverdächtige am späten Freitagabend, im Beisein seiner Rechtsanwältin, den Ermittlern im Polizeipräsidium.

Der 37-Jährige wurde aufgrund des vorliegenden Haftbefehls verhaftet und nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem Haftrichter zugeführt.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-HH: 180923-4. Versuchtes Tötungsdelikt aufgeklärt – 37-jähriger Tatverdächtiger dem Haftrichter zugeführt (siehe auch Pressemitteilung 180921-1.)"

Hinterlasse einen Kommentar