POL-HH: 180121-5. Zeugenaufruf nach Handtaschenraub in Hamburg-Eilbek

Hamburg (ots) – Tatzeit: 19.01.2018, 14:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eilbek, Rückertstraße

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem bislang unbekannten Täter, der Freitagnachmittag eine 87-Jährige an ihrer Wohnanschrift überfallen und dabei eine Handtasche erbeutet hat. Das zuständige Raubdezernat (LKA 144) übernahm die Ermittlungen.

Die 87-jährige kehrte mit ihrem Einkaufstrolli an ihre Wohnanschrift zurück und betrat das Treppenhaus, als plötzlich ein unbekannter Mann an ihrer Handtasche zerrte.

Da sie diese umgehängt hatte, gelang es dem Täter zunächst nicht, diese zu entreißen.

Im weiteren Verlauf schubste er die Geschädigte, sodass sie zu Boden fiel. Der Täter beugte sich dann über sie und riss ihr die Handtasche über den Kopf hinweg.

Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Eilbektal.

Eine Sofortfahndung mit insgesamt sieben Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich – 30 – 45 Jahre alt – 180 – 185 cm groß – braune Haare – dunkelgrüner Parka mit dickem Kragen – dunkelblaue Jeanshose

Die 87-Jährige erlitt bei dem Überfall Prellungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert und dort ambulant versorgt.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder einer Polizeidienststelle zu melden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen on "POL-HH: 180121-5. Zeugenaufruf nach Handtaschenraub in Hamburg-Eilbek"

Hinterlasse einen Kommentar